Orbit Logistics erschließt neue Märkte mit starkem Partner

Supply-Chain-Automatisierung in Asien
Anlässlich erster gemeinsamer Aktivitäten  übergibt Dr. Jürgen Strusch von BTES (Mitte) den Vertrag an die Orbit-Verantwortlichen, Dr. Silvio Stephan (links) und Dr. Rolf Peters (rechts). (PresseBox) (Leverkusen, ) In Südostasien und China kommt zukünftig die e-SCM-Lösung (elektronisches Supply- Chain-Management) von Orbit Logistics zum Einsatz. Zu diesem Zweck hat das Leverkusener Unternehmen jetzt eine Rahmenvereinbarung mit Bayer Technology and Engineering (Shanghai) Company Limited (BTES), einer hundertprozentigen Tochter der Bayer Technology Services GmbH, geschlossen. Sie beinhaltet die Vermarktung, den Verkauf und den Service des innovativen Orbit-Logistics-Systems. Als international tätiger Systemintegrator und Automatisierungsspezialist liefert Orbit Logistics maßgeschneiderte Lösungen für ein effizientes Prozessdatenmanagement.

Seit acht Jahren realisiert das Unternehmen erfolgreich VMI-Projekte in der Prozessindustrie. Nach einem stabilen Wachstum im europäischen Markt und einem erfolgreichen Start in den USA und Lateinamerika geht Orbit Logistics nun mit BTES, einem starken Partner für marktorientierte Technologielösungen für die chemisch-pharmazeutische Industrie im asiatischen Raum, an den Start.

Dr. Jürgen Strusch, Leiter Supply Chain & Logistics bei BTES in Shanghai, betonte anlässlich der Vertragsübergabe die Tragweite der Zusammenarbeit. In einem dynamischen Umfeld, wie der rasant wachsenden Wirtschaft in der VR China, seien innovative Technologien in Logistik und Produktion unabdingbar. Genau an dieser Stelle setze das erprobte System an. Die Verantwortlichen bei Orbit Logistics, Dr. Rolf Peters, Geschäftsentwicklung Asien, und Dr. Silvio Stephan, internationale Geschäftsentwicklung, sind erfreut, mit BTES Shanghai einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben.

Kontakt

Orbit Logistics Europe GmbH
Maybachstraße 27
D-51381 Leverkusen
MARA Redaktionsbüro

Bilder

Social Media