Deutsche Messe bündelt ihre Angebote für den Public Sector

Public Sector Parc und PUBLIC INFRASTRUCTURE bieten zur CeBIT 2009 fokussiertes Fachwissen für Experten der öffentlichen Verwaltung, Wissenschaft und Privatwirtschaft
(PresseBox) (Hannover, ) Die Deutsche Messe Hannover bündelt im kommenden Jahr ihre Angebote für Entscheider der öffentlichen Behörden und Verwaltungen auf der CeBIT. Erstmals wird während der weltgrößten Veranstaltung für die digitale Industrie vom 3. bis 8. März 2009 die Kongressmesse PUBLIC INFRASTRUCTURE unter dem konzeptionellen Dach des CeBIT Public Sector Parc ausgerichtet. Während der Public Sector Parc in Halle 9 für zukunftsweisende ITK- und Verwaltungslösungen im öffentlichen Sektor steht, widmet sich die PUBLIC INFRASTRUCTURE in Halle 8 als Kongressmesse weiterhin den Lösungen rund um Planung, Finanzierung, Bau, Instandhaltung und Betrieb öffentlicher Infrastrukturen.

Mit Einbindung der PUBLIC INFRASTRUCTURE bietet der CeBIT Public Sector Parc im kommenden Jahr Entscheidern aus Bundes- und Landesbehörden, Kommunen, Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie Vertretern der Privatwirtschaft einen ganzheitlichen Überblick über aktuelle Lösungen im Bereich der Public Services.

PUBLIC INFRASTRUCTURE und Public Sector Parc punkten mit zukunftsweisenden Lösungen für Städte und Kommunen

"Der kommunale Investitionsbedarf für technische Infrastrukturen liegt in Deutschland bis zum Jahr 2020 bei rund 700 Milliarden Euro. Die notwendigen Investitionen in technische Infrastrukturen wie Straßen und Schulen, aber auch die zeitgemäß bürgernahe Ausstattung von Ämtern, Schulen, Universitäten oder Krankenhäusern mit ITK-Technik brennt der öffentlichen Hand unter den Nägeln. Mit unseren sich nun ergänzenden Angeboten, IT und technische Infrastrukturen, wollen wir wichtige Impulse setzen", sagte Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG. "Damit wird die CeBIT für den Fachbesucher aus Behörden und Verwaltung noch wertvoller."

Aktuelle Themenfelder der spezialisierten Kongressmesse PUBLIC INFRASTRUCTURE sind unter anderem: demografische Entwicklung, Infrastrukturentwicklung im ländlichen Raum, Stadtplanung, Public Private Partnership (PPP) und private Finanzierung sowie Management und Services für öffentliche Infrastrukturen.

Durch die Einbindung in den CeBIT Public Sector Parc vergrößert sich die Reichweite der PUBLIC INFRASTRUCTURE um ein Vielfaches. Zur CeBIT 2008 kamen knapp 45 000 Besucher aus Behörden und öffentlichen Einrichtungen der Bundes-, Landes- als auch Kommunalebenen.

PUBLIC PRIVATE SECURITY: öffentliches Sicherheitsmanagement im Rahmen der PUBLIC INFRASTRUCTURE

Auch Sicherheit und Ordnung sind wesentliche Kriterien für die Standortqualität. Nur dort, wo sich der Bürger sicher fühlt, kann sich ein stabiles soziales und wirtschaftliches Gemeinwesen entwickeln. Notwendige Aufgaben übernehmen nicht nur die öffentlichen Sicherheitsorgane. Auch die private Sicherheitswirtschaft trägt hier einen wichtigen Anteil.

Dieser Thematik widmet sich das Forum "Sicherheit und Ordnung" im Rahmen der PUBLIC INFRASTRUCTURE. Schwerpunkte wie Sicherheit bei der Stadtplanung, kommunale Sicherheit und Vergabe von öffentlichen Sicherheitsdienstleistungen sowie Erläuterungen zum europäischen Homeland-Security-Konzept liefern Experten von Polizei, Ordnungsämtern, Institutionen des Bevölkerungsschutzes, der Katastrophenhilfe und Hilfsorganisationen sowie der privaten Sicherheitsbranche wichtige Impulse.

CeBIT Public Sector Parc thematisiert neue EU-Dienstleistungsrichtlinie und einheitliche Behördenrufnummer

Auf Lösungen für effiziente Verwaltungsabläufe sowie produktivere Arbeitsbedingungen für öffentliches Management ist der Public Sector Parc spezialisiert. Themenschwerpunkte sind im nächsten Jahr unter anderem die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtline, die einheitliche Behördenrufnummer "D 115" sowie die Einführung des neuen kommunalen Finanz- und Rechnungswesens sowie Effizienz im öffentlichen Beschaffungswesen.

CeBIT-Kommunaltage locken Spitzenpolitiker und Fachleute

In Zusammenarbeit mit kommunalen Spitzenverbänden der Länder werden auch 2009 wieder die CeBIT-Kommunaltage ausgerichtet, die von zahlreichen kommunalen Delegationen, Bürgermeistern, Landräten und Amtsleitern besucht werden. Zum Public Sector Parc und zur PUBLIC INFRASTRUCTURE werden auch im kommenden Jahr wieder Staats- oder Ministerpräsidenten, Minister, Staatssekretäre, Ressortleiter und Experten aus ganz Europa erwartet.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Hartwig von Saß
Deutsche Messe
Unternehmenssprecher
Social Media