Sun Microsystems bietet QLogics 8 Gbit/s Fibre-Channel-Adapter ab sofort als OEM-Produkte an

Einsatz der neuen Single- und Dual-Ports-HBAs beschleunigt die Disk-to-Disk-Replizierung und das Backup von Daten
Abbildung 8 Gbit/s FC HBA (PresseBox) (VMworld – LAS VEGAS, ) QLogics 8 Gbit/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBAs) der 2500er-Familie sind künftig auch unter dem Namen Sun StorageTek am Markt erhältlich. Sun Microsystems bietet die Single- und Dual-Port-Karten ab sofort unter eigenem Markennamen als OEM-Produkte an. Die für den Einsatz in Windows-, Linux- und Solaris-Umgebungen geeigneten Lösungen bieten die doppelte Leistung wie die Vorgängermodelle, dadurch lässt sich die Disk-to-Disk-Replizierung und das Backup von Daten schneller und mit geringerem Stromverbrauch durchführen.

„Die QLogic Fibre-Channel-Adapter zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus. Darüber hinaus lassen sie sich direkt in bestehende SAN-Infrastrukturen integrieren, vorhandene Lösungen können somit weiterhin genutzt und Neuanschaffungen vermieden werden. Kunden profitieren darüber hinaus von den vielen modernen Funktionen, mit denen die leistungsstarken Produkte aufwarten. Hierzu zählt ohne Zweifel, dass sie die Virtualisierung unterstützen und nur wenig Strom verbrauchen. Folge ist eine besser Performance bei gleichzeitig geringeren Kosten.“
Guatam Chanda, Group Manager Networking Storage Business, Sun Microsystems

Die 8 Gbit/s QLogic 2500 Fibre-Channel-Adapter im Überblick

Die 8 Gbit/s PCIe Fibre-Channel-Adapter der QLogic 2500-Produktreihe eignen sich für den Einsatz in Rechenzentren, in denen leistungsstarke Multiprozessor-, Multi-Core-Server betrieben werden. Die für virtualisierte Umgebungen optimierten energiesparenden Lösungen zeichnen sich durch eine hohe Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit und Bedienbarkeit aus. Des Weiteren können Unternehmen mit der Integration der Fibre-Channel-Adapter die Sicherheit und das Management ihrer SAN-Umgebung verbessern.

Die 8 Gbit/s-Netzwerkkarten sind vollständig abwärtskompatibel und unterstützen daher auch niedrigere Fibre-Channel-Netzwerk- und PCIe-Host-Bus-Geschwindigkeiten. Bestehende Infrastrukturprodukte lassen sich weiterhin nutzen, bereits in die Lösungen getätigte Investitionen sind somit geschützt. Die Produkte heben sich von anderen 8 Gbit/s-Karten vor allem durch zwei innovative im Rahmen der „QLogic Star Power Green Initiative“ entwickelte Verfahren ab: Das integrierte, dynamische Power-Management und die „Cool HBA“-Technologie. Die mit der dynamischen Power-Management-Technik von QLogic arbeitenden Host Bus Adapter erkennen den Typ des genutzten PCI-Express-Busses und versorgen je nachdem, wie viele Lanes zur Erzielung der maximalen Leistung nötig sind, entweder vier oder acht Leitungspaare mit Strom. So lässt sich höchste Performance bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch erzielen. Die „Cool HBA“-Technologie sorgt für eine lüfterlose Kühlung.

2.919 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Kontakt

QLogic Germany GmbH
Terminalstr. Mitte 18
D-85356 München
Marie-Christine Billo
PR
Claus Schmidt

Bilder

Social Media