Erwartete schlimmere Sasser-Variante verdeutlicht die Gefahr von reinem Patching

Die kürzlichen Angriffe sind ein “Weckruf” für die Verbesserung der Abwehrmöglichkeiten von Anwendungen in Netzwerken
(PresseBox) (München,, ) Secure Computing Corporation (NASDAQ: SCUR) hat heute mitgeteilt, dass die Kunden der Enterprise Firewall und Security Appliance des Unternehmens vor dem ausgebrochenen Wurm “Sasser” umfassend geschützt waren. Weiterhin geht Secure Computing davon aus, dass die Abwehrmaßnahmen auch gegen eine angekündigte schlimmere Variante von Sasser wirksam sein werden. Sicherheitsexperten haben vorausgesagt, dass sich der Sasser-Wurm möglicherweise mit Netsky zu einem weit zerstörerischen Wurm zusammenschließen wird. Der erste Sasser-Wurm wurde aufgrund der in Secure Computings Sidewinder® G2 Security Appliance eingebetteten Application Defenses™ bereits am Netzwerkbackbone abgewehrt.

“Die derzeit verstärkt auftretenden bösartigen Angriffe wie Sasser, MyDoom und Netsky sollten die Branche wachrütteln”, so Mike Gallagher, Senior Vice President of Product Development bei Secure Computing. “Viele Unternehmen verlassen sich auf Firewalls, die nach dem ‘Reagieren und Patchen’-Prinzip arbeiten und nicht in der Lage sind, mit plötzlichen Angriffen wie Sasser umzugehen. Die Konsequenzen können verheerend sein. Firewalls, die wie die Sidewinder auf die Abwehr von Anwendungs-basierenden Angriffen ausgerichtet sind, bieten einen wesentlich besseren Schutz.”

Während eine Reihe von Regierungsbehörden wie die britische Küstenwache und Taiwans Post durch den Sasser-Wurm ernsthafte Schäden erlitten, waren Kunden von Secure Computing wie das Department of Planning des US-Bundesstaats Maryland geschützt. “Genau wie bei früheren Würmern wie Blaster schützte unsere Sidewinder uns auch vor dem Sasser-Wurm”, so Jim Johnson, Network Manager des Maryland Department of Planning. “Wir schätzen die Art und Weise, in der die Sidewinder G2 von Grund auf mit einem gesicherten Betriebssystem entwickelt wurde und dadurch diese Art von Angriffen abwehren kann – schon bevor es überhaupt zu einem Angriff kommt."

Secure Computings Application Defenses-Strategie ist das Herzstück des mehrschichtigen und tief reichenden Abwehrdesigns der Sidewinder G2 Security Appliance. Die Fähigkeit, sowohl bekannte als auch unbekannte Angriffe zu erkennen und abzuwehren, ist die Stärke der Sidewinder G2 Application Defenses.

Kontakt

Secure Computing GmbH
Ohmstr. 4
D-85716 Unterschleißheim
Christian Sauer
Presseagentur
Telefon: 08124-91000
Social Media