IBM Lotus Notes und Red Hat Enterprise Linux Desktop: Neue Live DVD veröffentlicht

Gemeinsame Initiative zur Stärkung des Linux-Desktops
(PresseBox) (München und Stuttgart, ) Red Hat und IBM Lotus stärken den Linux Desktop mit einer neuen Version der gemeinsamen Live DVD, welche IBM Lotus Notes und IBM Lotus Symphony auf Linux bietet. Sie enthält IBM Lotus Notes 8.5 Beta 1 und das integrierte IBM Lotus Symphony auf Red Hat Enterprise Linux 5.2 Desktop.

Mit der Einführung von IBM Lotus Notes 8, das auf der Eclipse RCP Technologie basiert, sehen die Benutzeroberflächen für Endgeräte unter Windows, Linux und Macintosh Betriebssystemen nahezu gleich aus. Unternehmen können jetzt einfacher Migrationen nach Linux angehen und damit IT-Budgets sparen. Darüber hinaus werden sie flexibler, wenn sie Alternativen für ihre Hardware und Software suchen.

Die Live DVD startet den aktuellen Red Hat Enterprise Linux Desktop, über den sich Lotus Notes und das integrierte Lotus Symphony nutzen lassen. Anwender können den Red Hat Enterprise Linux Desktop und die führende Collaboration-Lösung von IBM Lotus auf diese Weise ohne Installation testen und in die tägliche Arbeit einbeziehen.

Bei der IBM Lotus Familie handelt es sich um eine sichere Software, mit der Unternehmen miteinander kommunizieren, zusammenarbeiten sowie ihre Produktivität steigern können. Vor allem dank IBM Lotus Notes, Domino 8 und den Web 2.0-Produkten Lotus Connections und Lotus Quickr wuchs der Umsatz von IBM im zweiten Quartal 2008 erheblich. Die offene und kostenlose Office-Alternative Lotus Symphony wurde seit der Markteinführung im November letzten Jahres 1,3 Millionen Mal von Privatpersonen und Unternehmen herunter geladen.

"Red Hat ist einer der Marktführer im Bereich Open Source-Lösungen. Die Kombination von Lotus-Lösungen wie IBM Lotus Notes und IBM Lotus Symphony mit dem Red Hat Desktop ist optimal für alle Unternehmen, die auf Offenheit, Flexibilität und freie Wahlmöglichkeiten bei der Auswahl ihrer IT-Anwendungen setzen. Beweggründe sind vor allem Kosteneinsparungspotenziale, Innovation und offene Standards", sagt Andreas Pleschek, Lotus Software, Manager of Open Client Sales IOT Nord-Ost-Europa und Deutschland, IBM Deutschland.

"Große wie kleine Unternehmen wollen Linux und Open Source in gemischten IT-Infrastrukturen flexibel implementieren können, ohne dadurch an Produktivität und Komfort einzubüßen. Genau das wird durch das Lotus Portfolio, insbesondere Lotus Notes als Collaboration-Lösung, möglich. Wir beobachten bei unseren Kunden eine steigende Nachfrage und haben gemeinsam mit IBM Lotus das richtige Angebot, um diese zu befriedigen", sagt Sebastian Siegert, Partner Manager EMEA für IBM bei Red Hat.

Die Live DVD kann unter http://www.europe.redhat.com/... heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zu Red Hat und dem Red Hat Linux Desktop sind auf www.redhat.com zu finden.

Kontakt

JBoss Deutschland GmbH
Rudower Chaussee 29
D-12489 Berlin
Hannah Roericht
Hotwire
Social Media