Intelligente Getriebe zur InnoTrans 2008

Gmeinder mit Stand und Standort in Berlin
(PresseBox) (Mosbach, ) Vom 23. bis 26.9. treffen sich in Berlin nationale und internationale Anbieter und Nachfrager zur weltweit größten Schienenverkehrsmesse InnoTrans 2008. Erstmals präsentiert sich Gmeinder nicht nur mit einem Stand, sondern auch mit eigenem Standort in der Hauptstadt. Seit Juni 2008 ist das Unternehmen im „deutschen Zentrum für Verkehrstechnik-Kompetenz“ (Messe Berlin) mit einer eigenen Gesellschaft vertreten, um noch näher am globalen Markt und seinen Kunden zu sein.

Als Messeneuheit wird das Traditionsunternehmen aus dem badischen Mosbach sein Konzept der „Intelligenten Getriebe“ vorstellen, das bereits während eines Symposiums auf großes Interesse der Fachwelt stieß. Hinter dem Schlagwort „zustandsorientierte Instandhaltung“ verbirgt sich die Idee, durch den Einsatz verschiedener Mess-Systeme den Verschleißzustand zu überwachen (z. B. durch Online Oil Condition Monitoring – OCM), um ein Höchstmaß an Verfügbarkeit zu gewährleisten.

International etabliert

Um seine neuesten Entwicklungen der Getriebetechnik zu präsentieren, setzt Gmeinder-Geschäftsführer Gert W. Schiermeister gerade im Jahr der Standortneugründung ganz auf die Berliner Fachmesse, die sich als internationale Branchenplattform etabliert hat. Auf über 100.000 qm bieten über 1.900 Aussteller aus mehr als 40 Ländern alle zwei Jahre ein breites Angebotsspektrum: Vom Schwerpunkt Schienenverkehrstechnik über die Fachthemen „Railway Infrastructure“, „Interiors“, „Public Transport“ bis hin zu „Tunnel Construction“ reicht die Themenpalette.

50.000 Fahrzeuge weltweit

In Halle 20, Stand 122 präsentiert Gmeinder im Bereich „Railway Technologies“ seine neuesten Entwicklungen rund um Radsatzgetriebe, Komponenten und Systeme. Über 50.000 Schienenfahrzeuge sind mit Gmeinder-Getrieben auf allen Kontinenten des Erdballs im Einsatz – viele davon seit über 50 Jahren. Als renommiertes Unternehmen der Getriebetechnik bürgt Gmeinder für Qualität – von der Entwicklung über Konstruktion und Fertigung bis hin zu umfassendem Service und Instandhaltung. Inspektion, Überholung und Wartung sowie Unfallinstandsetzung und Reparaturen gehören genauso zum Leistungsumfang wie die schnelle Ersatzteilbeschaffung, bei der der Kunde von einem engen Netzwerk profitiert. Neben hoher Produktqualität „made by Gmeinder“ zeichnet sich das Unternehmen seit fast 100 Jahren durch Fachkompetenz und technisches Know-how aus. Seine jahrzehntelange Erfahrung gibt Gmeinder innerhalb intensiver Schulungs- und Trainingsmaßnahmen auch an seine Kunden weiter.

„Das grüne Getriebe“

Dass Tradition und Innovation wie Zahnräder ineinander greifen, beweist das Unternehmen mit seinen aktuellen Entwicklungen: Neben seinem Konzept der „intelligenten Getriebe“ wird Gmeinder zur Messe mit modernsten ökologischen und hydrostatischen Techniken aufwarten: Unter dem Motto „Das grüne Getriebe“ bietet das Unternehmen besonders laufruhige und geräuscharme Varianten mit sehr hoher Laufleistung. Die Modelle zeichnen sich durch verschleißfreie, öldichte Labyrinthe aus, sind zu fast 100 % recycelbar und besonders wartungsarm. Alle Gmeinder-Produkte bestechen durch hohe Qualität und Laufleistung, die ihresgleichen sucht. Als Exponat am Stand wird zudem ein hydrostatisches Getriebe vorgestellt, das durch seine hohe Achslast von 22,5 Tonnen und seine ökologischen Vorteile Maßstäbe setzt.

437 Wörter / 3.416 Zeichen

InnoTrans – Internationale
Fachmesse für Verkehrstechnik
23. – 26. September 2008
Messe Berlin . Halle 20, Stand 122

Kontakt

Gmeinder Getriebe- und Maschinenfabrik GmbH
Anton-Gmeinder-Straße 9
D-74821 Mosbach
Michael Funk
Marketing
Marketingleiter
Social Media