Print2PDF 8 Server für kleine und mittlere Windows-Netzwerke eignet sich auch zur Langzeitarchivierung

Print2PDF 8 Server ist eine kostengünstige Lösung für Windows-Netzwerke, Windows Terminal Services und Citrix MetaFrame Presentation Server
Print2PDF 8 Server (PresseBox) (Glashütten, ) HAAGE&PARTNER Computer gibt die sofortige Verfügbarkeit von Print2PDF 8 Server bekannt.

Print2PDF 8 Server versorgt Netzwerke mit allen Möglichkeiten zur Erzeugung von PDF-Dokumenten. Neben der Bereitstellung eines serverunabhängigen Druckertreibers für alle PCs und Noteboot gibt es die Möglichkeit alle ankommenden Daten in bestimmten Verzeichnissen oder Mailkonten in PDF-Dokumente zu konvertieren und an einer bestimmten Stelle im PDF/A-Format nach ISO 19005-1 abzulegen. Damit eignet sich Print2PDF 8 Server auch zur Langzeitarchivierung von Dokumenten.



Einsatzbereiche


--- PDF-Druckertreiber für alle Client-PCs und Notebooks

Print2PDF 8 Server stellt im Netzwerk einen freigegebenen Drucker bereit, der vom Client-PC eingebunden wird. Alternativ kann die Treibersoftware auch über ein Installationspaket direkt auf dem Client installiert werden. Der auf dem Client installierte PDF-Druckertreiber arbeitet autark vom Server und kann somit auch auf Notebooks und externen PCs zum Einsatz kommen.

--- Langzeitarchivierung mittels überwachter Ordner und Mailkonten

Alle in bestimmten Ordnern oder Mailkonten ankommenden Dateien werden automatisch in PDF-Dokumente konvertiert und in bestimmten Verzeichnissen zur Langzeitarchivierung abgelegt.

--- Unterstützung von Windows® Terminal Services und Citrix®

Print2PDF 8 Server kann auch zentral auf Windows® Terminal Services oder Citrix® MetaFrame Presentation Servern eingesetzt werden und allen Anwendern die PDF-Erzeugung zur Verfügung stellen.

--- Einbindung in Anwendungen

Print2PDF 8 Server bietet mehrere Möglichkeiten für Entwickler, die PDF-Erzeugung in ihre Anwendungen einzubinden, beispielsweise über ein SDK, eine Hilfsanwendung oder Skripte.

--- Stapelverarbeitung

Print2PDF 8 Server bietet auch eine Anwendung, mit der eine große Anzahl von Dateien in PDF-Dokumente konvertiert werden können.



Neuheiten der Version 8


Die Version 8 von Print2PDF geht neue Wege und führt die Produkte Print2PDF Server Edition und PrintPDF Conversion Server zusammen. Daher kann nun schon die Standard-Version einen Ordner oder ein EMail-Konto überwachen und ankommende Dateien konvertieren.

Die Premium-Version bietet alle Funktionen der Standard-Version und kann beliebig viele Ordner und E-Mail-Konten überwachen. Weitere Besonderheiten sind die Überwachung mittels Windows-Dienst, die PDF-Konvertierung über den Standard-Webbrowser und die Einbindung in Anwendungen über einen SOAP-Aufruf.

Weitere neue Funktionen von Print2PDF 8 sind:
+ PDF/A-Unterstützung (Standard ISO 19005-1 zur Langzeitarchivierung)
+ PDF/X-Unterstützung (ISO 15930, Austauschformat für den PrePress-Bereich)
+ Unterstützung für Dateianhänge bei PDF-Dokumenten
+ RibbonX-Symbolleisten für MS Word 2007 und MS Excel 2007
+ Verlustfreie JPEG 2000-Bildkomprimierung
+ Mehrsprachige Benutzeroberfläche
+ Verteilung auch über eine Client-Installationsdatei



Vorteile der Server-Version


+ Die Verwaltung der Basiseinstellungen (Profile) und die Bereitstellung an die Client-Computer erfolgt komfortabel auf dem Server, entweder unter Windows 2000/XP/2003/Vista, Windows® Terminal Service oder Citrix® MetaFrame Präsentation Server.

+ Print2PDF 8 bietet einen Druckdialog mit vorkonfigurierbaren Profilen, so dass sich Firmenrichtlinien einfach umsetzen lassen. Man kann ab der Version 8 auch alle Optionen abschalten und so die Nutzung eines Profils erzwingen.



Allgemeine Funktionen von Print2PDF 8

+ Erstellen von Profilen mit Vorgaben von Optionen für bestimmte Aufgaben
+ Zusammenfügen von PDF-Dokumenten (direkt beim Speichern kann eine bestehende PDF-Datei angegeben werden, wobei das neue Dokument an einer beliebigen Stelle eingefügt werden kann)
+ Stapelverarbeitung
+ Automatische Ordnerüberwachung (alle Dateien, die im Ordner abgelegt werden, werden in PDF-Dokumente umgewandelt)
+ Automatische Mailkonten-Überwachung (alle Dateien, die in einem E-Mailkonto ankommen, werden in PDF-Dokumente umgewandelt)
+ Signieren von PDF-Dokumenten mit einer digitalen Signatur
+ Kennwortschutz für PDF-Dokumente (40- oder 128-Bit RC4-Verschlüsselung)
+ Hinzufügen von Wasserzeichen und/oder Stempeln
+ Direkte Integration als Makro in MS Word und MS Excel
+ Spezielle weboptimierte PDF-Dateien für die schnelle Anzeige schon während des Ladens
+ Unterstützung von 64-Bit-Windows-Systemen
+ Unterstützung für Windows® Terminal Services und Citrix®
+ Direkte Integration in Anwendungen und Prozesse



Print2PDF 8 Server im Unternehmenseinsatz


Die Erstellung von PDF-Dateien ist heutzutage für kleine wie große Unternehmen unverzichtbar. Die Installation von Einzelplatzlösungen ist aber selbst bei kleinen Netzen ab 10 Nutzer nicht wirtschaftlich in Bezug auf Kosten, Installation und Wartung. Hier setzt die Serverlösung von Print2PDF an, die unter Windows läuft (es muss nicht die Serverversion von Windows sein) und allen Client-Computern des Netzwerks einen PDF-Druckertreiber bereitstellt.

Mit Print2PDF können Anwender PDF-Dokumente erstellen, zusammenfügen und mit einer digitalen Signatur versehen. Über die Sicherheitseinstellungen mit einer 128-Bit RC4-Verschlüsselung können Änderungen und die Entnahme von Inhalt eingeschränkt werden.

Der Administrator kann über Voreinstellungen und Profile definieren, wie PDF-Dateien im Netzwerk erstellt werden können. Die Profile vereinfachen die Erstellung von PDF-Dokumenten durch die Vorgabe bestimmter Optionen. In der Version 8 ist es auch möglich, die Optionen des Benutzers auf Profile zu beschränken, so dass man Firmenrichtlinien direkt umsetzen kann.

Print2PDF bietet eine einfache Verteilung der Software über einen Netzwerk-Druckertreiber. Organisationen können die Administrationskosten durch die zentralisierte PDF-Erstellung auf Windows® Terminal Services oder Citrix® MetaFrame Presentation Servern weiter senken. Die Lizenz von Print2PDF 8 Server erlaubt dabei die gemeinsame Nutzung einer Serverlizenz auf mehreren Servern, die in einer Serverfarm verbunden sind.



Unterstützte Betriebssysteme

Windows® 2000
Windows® XP (x86 und x64)
Windows® Vista (x86 und x64)
Windows® Server 2003 (x86 und x64)
Windows® Server 2008 (x86 und x64)
Windows® Terminal Services
Citrix® MetaFrame
Citrix® Presentation Server



Preise

Print2PDF 8 Server Edition ab 89,95 EUR (3 Benutzer)
Print2PDF 8 Premium Edition ab 449,95 EUR (10 Benutzer)

Kontakt

Haage & Partner Computer GmbH
Emser Str. 2
D-65195 Wiesbaden
Social Media