Wachstumsmotor Intralogistik

Experten diskutieren künftige Herausforderungen innerbetrieblicher Material- und Warenflüsse
(PresseBox) (Stuttgart, ) Intralogistik boomt: Die Optimierung von Warenflüssen mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologien ist längst zum gewaltigen Wirtschaftsfaktor geworden. Doch wie sehen die künftigen Herausforderungen in dieser Wachstumsbranche aus? Wie können sich mit IKT auch weiterhin die Material- und Warenflüsse effizient gestalten lassen? Das Forschungsprojekt FAZIT bringt dazu gemeinsam mit dem Intralogistik-Netzwerk Baden-Württemberg am 14. Oktober 2008 in Stuttgart Experten an einen Tisch und diskutiert mit ihnen über zukünftige Anforderungen und ungenutzte Potenziale.

Die Organisation von innerbetrieblichen Material- und Warenflüssen ist eine hochkomplexe Aufgabe. Um reibungslose Abläufe im Unternehmen zu garantieren, müssen die benötigten Güter in der richtigen Qualität und Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort vorliegen. Wie können moderne Informations- und Kommunikationstechnologien diese Intralogistik-Prozesse heute und zukünftig effizient und wirkungsvoll unterstützen? Diskutiert wird diese Frage in einer Veranstaltung des Forschungsprojekts FAZIT in Zusammenarbeit mit dem Intralogistik-Netzwerk Baden-Württemberg.

Der FAZIT Networkshop "Wachstumsmotor Intralogistik - Optimierung von Warenflüssen durch den Einsatz moderner Informationstechnologien" findet am 14. Oktober 2008 im ICS Internationalen Congresscenter der Messe Stuttgart statt. Die Referenten aus Wirtschaft und Forschung - z.B. von KNO Logistik, Dr. Thomas & Partner und dem IFT der Universität Stuttgart - illustrieren die außergewöhnliche Stellung Baden-Württembergs im internationalen Wettbewerb der Intralogistikbranche. Sie thematisieren all jene Faktoren, die wesentlich dazu beitragen, die deutsche Spitzenposition in den kommenden Jahren weiter auszubauen und untersuchen dabei aktuelle Fragestellungen, neue Lösungen und künftige Herausforderungen moderner Intralogistik.

Dieser FAZIT Networkshop ist Teil der do it.konferenz 2008. Die Veranstaltung der MFG Baden-Württemberg findet am 13. und 14. Oktober 2008 in Stuttgart statt und ist mit 95 Referenten und über zehn Panels und Workshops Schnittstelle für IT, Kreativwirtschaft und wissensbasierte Anwenderbranchen. Eröffnet wird die do it.konferenz am ersten Tag von Martin Jetter, Geschäftsführer IBM Deutschland, der in seiner Keynote zum Thema Globalisierung die Chancen und Herausforderungen für das Unternehmen der Zukunft vorstellen wird.

Weitere Informationen und Anmeldung zur do it.konferenz 2008 gibt es auf der Seite www.doit-konferenz.de, weitere Informationen zum Forschungsprojekt FAZIT und zum Networkshop "Wachstumsmotor Intralogistik" unter www.fazit-forschung.de/....

Weiterführende Links:

www.fazit-forschung.de
www.doit-konferenz.de
www.mfg.de/stiftung

Über FAZIT Forschung

FAZIT (Forschungsprojekt für aktuelle und zukunftsorientierte Informations- und Medientechnologien und deren Nutzung in Baden-Württemberg) identifiziert seit 2005 neue Märkte für innovative Informations- und Kommunikationstechnologien und erforscht bis Anfang 2009 Perspektiven zukünftiger IT- und Medienentwicklung von regionaler Bedeutung.

Am Beispiel Baden-Württemberg beschreitet FAZIT neue Wege und kombiniert qualitative Forschung mit statistischen Erhebungen. Das Forschungsspektrum reicht von Marktanalysen und Unternehmensbefragungen über Fallstudien und wissenschaftliche Workshops bis hin zu Delphi-Studien, Szenarioprozessen und Roadmapping. FAZIT hat 15 relevante Schwerpunktthemen erkannt und präsentiert dazu kontinuierlich Forschungsergebnisse, die durch eine ausgeprägte Transferkomponente Impulse für weitere Forschung und Entwicklung geben. Projektträger von FAZIT ist die MFG Stiftung Baden-Württemberg in Stuttgart.

Partner sind das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (Fraunhofer ISI) in Karlsruhe.

Kontakt

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Breitscheidstr. 4
D-70174 Stuttgart
Silke Ruoff
MFG Baden-Württemberg mbH
Referentin Kommunikation und Marketing
Jürgen Pfeifle
MFG Baden-Württemberg mbH
Projektleiter Kommunikation FAZIT
Social Media