Kultusminister Müller beim Vertretertag des Thüringer Philologenverbandes

"Hin zu einer immer systematischeren und professionelleren Schulentwicklung"
(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) beim Vertretertag des Thüringer Philologenverbandes eine Rede zum Thema "Bildung - ein Schlüsselthema angesichts der Globalisierung und Dynamisierung der Welt" halten. Der Thüringer Philologenverband ist Berufsvereinigung der Gymnasiallehrer und tritt für den Erhalt des Gymnasiums ab Klassenstufe 5 als Teil des gegliederten Schulwesens mit klar definierten Abschlüssen ein.

Zeit: Freitag, 19. September 2008, 15 Uhr
Ort: Erfurt, Airport-Hotel

Kultusminister Müller sagte im Vorfeld: "Die Schule und Hochschule von heute schafft die Welt von morgen. Bildung ist antizipierte Zukunft. Daher hat Thüringen seit der Wende so große Anstrengungen in der Bildungspolitik unternommen. Neben den klassischen Grundfertigkeiten werden die Methoden moderner Wissensaneignung - das Wissensmanagement also - zentrale Bedeutung erlangen. Damit rückt zugleich die Fähigkeit zur Eigenverantwortung und zur Selbstorganisation des Lernenden in den Mittelpunkt. Die Aufgaben des Lehrers werden sich dadurch ebenfalls wandeln: Er wird nicht mehr nur Wissensvermittler, sondern immer mehr auch Initiator und Moderator von selbständigen und gruppenorientierten Lernprozessen werden.

Mit der Einführung des Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre, mit dem Entwicklungsvorhaben "Eigenverantwortliche Schule", mit der Weiterentwicklung von Grundschule, Regelschule und Gymnasium, mit der Zukunftsinitiative "Exzellentes Thüringen" im Hochschulbereich sind wir weiter auf Erfolgskurs. Das Ziel ist klar: Wir wollen hin zu einer immer systematischeren und professionelleren Schulentwicklung mit dem Ziel einer stetigen Verbesserung der Unterrichtsqualität, um die Zukunftschancen der uns anvertrauten jungen Leute und damit auch die Zukunftschancen unseres Landes zu verbessern - und zwar an jeder Schule und für jeden Schüler und jede Schülerin."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media