HP und BT schließen Vertrag über 1,5 Milliarden Dollar und globale ITK-Allianz

Aus Lieferantenbeziehung wird strategische Allianz / Partner schließen Managed-Services-Vertrag und legen Basis für gemeinsame Marktstrategie
(PresseBox) (New York / München, ) BT und HP haben heute Pläne für die Entwicklung einer gemeinsamen Marktstrategie bekannt gegeben, durch die gemeinsame Wachstumschancen im weltweiten Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK-Markt) ausgeschöpft werden sollen. Im Zuge der zunehmenden Konvergenz der Bereiche Kommunikation und IT sehen die Unternehmen hier eine große Chance, ihre Fähigkeiten gemeinsam für die Realisierung verbesserter Service-Angebote im wachsenden weltweiten ITK-Markt einzusetzen.

In einem ersten Schritt unterzeichneten die beiden Unternehmen eine Managed-Services-Vereinbarung, die einen Gesamtumfang von 1,5 Milliarden Dollar über die nächsten sieben Jahre hat. Gemäß dieser neuen Vereinbarungen übernimmt HP das Management der IT-Infrastruktur von BT im Midrange- und im Desktop-Bereich in Großbritannien, während BT das Sprach- und Datennetz von HP managen und den Produkt-Support mit den Call-Centern in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) übernehmen wird.

Diese Vereinbarungen bauen auf den Kernkompetenzen des jeweiligen Unternehmens auf und bilden eine starke Basis für die längerfristig angelegte Allianz. Kurzfristig liegt der Schwerpunkt für beide Unternehmen auf der erfolgreichen Umsetzung der Managed-Services-Vereinbarungen in den kommenden Monaten, während zeitgleich die gemeinsame Marktstrategie erarbeitet werden soll.

"Verbindungen sind heute wichtiger als je zuvor. In einer Welt, in der Wirtschaft und Technologie untrennbar miteinander verbunden sind, bilden wir durch das Zusammenführen von IT und Kommunikationstechnologie in einer nahtlosen Umgebung eine solide Basis für Wachstum", sagte Carly Fiorina, Chairman und Chief Executive Officer von HP. "Wenn wir unsere vereinten Stärken nutzen, eröffnen sich nicht nur für uns selbst ganz neue Möglichkeiten. Auch unsere Kunden kommen in den Genuss von einfachen, technisch exzellenten Lösungen – schnell, sicher und zuverlässig."

Ben Verwaayen, CEO von BT, erklärte: "Dies ist eine großartige Chance für BT, zentrale Komponenten unserer ITK-Strategie umzusetzen. Der weltweite ITK-Markt bietet bedeutende Wachstumschancen, von denen die Umsatzentwicklung beider Unternehmen in großem Umfang profitieren kann. Wir sind davon überzeugt, dass eine starke Allianz zwischen einem führenden Unternehmen der Kommunikationstechnologie und einem globalen IT-Unternehmen in einem sich konsolidierenden Marktumfeld einen sehr hohen Stellenwert hat."

Bereits ab Sommer 2004 wollen die Partner zunächst ausgewählte Unternehmen in Europa sowie den Mittelstand, den Consumer-Markt und den KMU-Markt in Großbritannien mit einer Kombination von Service-Angeboten ansprechen. Im Zuge der Weiterentwicklung der Bedingungen und Chancen sollen diese Aktivitäten anschließend auch auf andere Märkte ausgedehnt werden, um im Rahmen der Allianz letztlich eine globale Lösungskompetenz zu realisieren.

Die Unternehmen untersuchen derzeit die Entwicklung von Lösungen auf höchstem Niveau für die Bereiche ITK-Infrastruktur, Applikationsmanagement, Mobilität, Arbeitsplatzsysteme und Contact-Center-Services. Ein Bestandteil des Konzeptes wird die Schaffung eines gemeinsamen Modells für die Bereitstellung der Services sein, mit dem die beiden Unternehmen ihre technischen Ressourcen so aufeinander abstimmen können, dass sie – gemeinsam oder einzeln – nahtlose ITK-Services anbieten können.

Fotos von der Presseveranstaltung in New York sind über den Foto-Dienst von Associated Press verfügbar und im Internet unter www.newscom.com



BT

BT Group plc ist die börsennotierte Holding-Gesellschaft für eine Gruppe von integrierten Unternehmen, die Sprach- und Datendienste in Großbritannien und auf dem europäischen Festland anbieten. Unter dem Dach der British Telecommunications plc, einer hundertprozentigen Tochter der BT Group, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der BT Group zusammengefasst.

BT zählt zu den führenden europäischen Anbietern von Telekommunikationsdiensten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, hochwertige Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste sowie IT-Lösungen. In Großbritannien bedient BT mehr als 20 Millionen Geschäfts- und Privatkunden mit insgesamt mehr als 29 Millionen Telefonanschlüssen und bietet Netzdienste für andere lizensierte Netzbetreiber an.

BT umfasst die folgenden drei Hauptgeschäftsfelder:

• BT Retail; dieser Bereich bedient Geschäfts- und Privatkunden in Großbritannien und umfasst BT Openworld, einen führenden britischen Internet Service Provider (ISP). • BT Wholesale; Anbieter von Netzwerkdiensten und -lösungen in Großbritannien, einschließlich ADSL-, Conveyance- und Transitleistungen, Großkundengeschäft mit privaten Telefonanschlüssen, Frame Relay- und ISDN-Anschlüssen. • BT Global Services; die Sparte für Managed Services und Business-Lösungen von BT ist weltweit tätig und betreut Unternehmen mit mehreren Standorten. Der wichtigste Zielmarkt sind die Top-10.000 multinationalen Organisationen, die in Europa tätig sind.

Zu den zahlreichen weiteren Unternehmen innerhalb der BT Group zählt auch BT Exact, ein international angesehenes "Center of Excellence" im Bereich IT- und Netzwerktechnologie. BT Exact ist der Technologie-, Forschungs- und Entwicklungsbereich von BT.

In dem zum 31. März 2003 beendeten Geschäftsjahr erwirtschaftete BT einen Umsatz von 18,727 Milliarden Pfund Sterling mit einem Gewinn vor Steuern von 1,829 Milliarden Pfund Sterling.

Weitere Informationen stehen unter www.bt.com zu Verfügung.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media