Zwei für alle Fälle - Der neue HP Officejet 4215 und der HP Officejet 4255

(PresseBox) (Böblingen, ) Multifunktionsgeräte sind nach wie vor auf dem Vormarsch: 2003 stieg der Verkauf in Europa um 16 Prozent auf 35 Millionen Geräte an. In Deutschland werden monatlich rund 125.000 Multifunktionsgeräte verkauft. Dabei dominieren die Flachbettversionen, doch auch Einzugsgeräte behaupten aufgrund des günstigen Preises und geringen Platzbedarfs ihren Platz im Büro beziehungsweise Heimbüro. Hier bietet HP jetzt zwei neue Geräte an: Den HP Officejet 4215 und den HP Officejet 4255 - HPs ersten All-in-One mit fünf Funktionen. Beide zeichnen sich durch ausgesprochen produktive Leistungsdaten aus, wie zum Beispiel professionelles Drucken in Fotoqualität mit bis zu 17 Seiten in Schwarzweiß und 12 Seiten in Farbe pro Minute. Die gleichen Ausgabegeschwindigkeiten gelten für das PC-unabhängige Kopieren. Schnellen Faxversand in Schwarzweiß und Farbe gewährleistet ein 33,6 Kbps Modem. Als Flachbettscanner arbeiten die beiden Geräte mit 600 x 1.200 dpi optischer Auflösung und 36 Bit Farbtiefe. Der HP Officejet 4255 verfügt darüber hinaus über ein integriertes Telefon. Zum geringen Platzbedarf der beiden Officejets - mit 41,6 x 20,4 x 18,0 Zentimetern benötigen sie nur unwesentlich mehr Fläche als ein DIN A4-Blatt - kommt ein weiteres platzsparendes Plus hinzu: Dank des innovativen Designs können die Papierfächer beim Drucken oder während des Faxempfangs hochgeklappt bleiben. Beide Multifunktionsgeräte sind ab 1. Juni 2004 im Fachhandel erhältlich, der HP Officejet 4215 zum Preis von 179 Euro und der HP Officejet 4255 für 199 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Alles, was ein Büro braucht – Der HP Officejet 4215 und 4255

Durch den Einsatz von All-in-One Geräten können Unternehmen die Kosten für Zubehör und Wartung ihrer Büroausstattung um bis zu 30 Prozent reduzieren (Quelle: Gartner-Group, 2003). Mit den beiden neuen HP Officejets 4215 und 4255 lässt sich zudem noch Zeit sparen. Dafür sorgen die direkten Funktionstasten, wie die Funktionstaste, „an Seitengröße anpassen“, mit der Fotos direkt – ohne PC – vergrößert werden können. Für die Bearbeitung der Fotos am PC steht die HP Image Zone Photo Imaging Software zur Verfügung. Mit ihr lassen sich die Bilder einfach bearbeiten, archivieren und zum Beispiel via HP Instant Share bequem per E-Mail versenden. Zur Bedienerfreundlichkeit der Geräte trägt auch eine automatische Dokumentenzuführung (ADF) bei, für unbeaufsichtigtes Kopieren, Faxen und Scannen bis zu 20 Blatt. Eine automatische Tintenstandsanzeige auf dem Bildschirm gibt rechtzeitig Bescheid, wenn die Tinte zur Neige geht.

Der HP Officejet 4255 präsentiert sich als Business Center mit fünf Funktionen: Als erstes Multifunktionsgerät von HP verfügt er über ein integriertes Telefon.

Drucken

Die beiden HP Officejets 4215 und 4255 drucken im DIN A4-Format bis zu 17 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und 12 Seiten in Farbe. Darüber hinaus lassen sich mit den schnellen Allroundern auch randlose Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter drucken und kopieren. Für professionelle Dokumente in Fotoqualität mit gestochen scharfen Texten sorgt eine Auflösung von bis zu 4.800 dpi oder der 6-Farb-Tintendruck mit der optionalen HP Nr. 58 Fotodruckpatrone. Mit ihr lassen sich bis zu 289 Schattierungen einer Farbe und insgesamt 1,2 Millionen Farben darstellen. Ausgedruckt auf HP Premium Plus Fotopapier entstehen damit nahezu körnungsfreie Bilder, die eine Lichtechtheit von über 70 Jahren erreichen. Das Papierfach fasst 100 Blatt, das Ausgabefach 20 Blatt. Beide Geräte sind auf ein monatliches Druckvolumen von rund 1.500 Seiten ausgelegt.

Faxen

Über das integrierte 33,6 Kbps-Modem können Farb- und Schwarzweiß-Dokumente in circa drei Sekunden pro Seite gefaxt werden, unabhängig vom PC. Beim HP Officejet 4215 stehen dem Anwender 80 Kurzwahlnummern zur Verfügung, beim HP Officejet 4255 sind es 90. Beide Geräte verfügen über einen Faxspeicher für bis zu 100 Seiten. Zusätzlichen Service bieten eine automatische Wahlwiederholung und die Möglichkeit zeitversetzt zu faxen.

Scannen

Als Farbscanner mit Einzelblatteinzug scannen die beiden Officejets mit einer Auflösung von 600 x 1.200 dpi optisch und 19.200 dpi interpoliert. Bilder, Texte und Grafiken werden mit einer Farbtiefe von bis zu 36 Bit erfasst. Die gescannten Vorlagen können von 25 bis 200 Prozent skaliert werden.

Kopieren

Auch beim Kopieren kann der Rechner ausgeschaltet bleiben. Texte, Präsenationen und Fotos kopieren der HP Officejet 4215 und der HP Officejet 4255 in einer Geschwindigkeit von 17 beziehungsweise 12 Seiten pro Minute. Dabei können bis zu 100 Kopien in einem Arbeitsgang erstellt werden – verkleinert oder vergrößert von 25 bis 200 Prozent.

Gewährleistung

Für die beiden HP Officejets 4215 und 4255 gilt jeweils eine Hersteller-garantie von einem Jahr.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Annette Myska
HP Presseservice
Social Media