Revolution in der Außenwerbung – Videos statt schnöder Plakate

Inside-Out GmbH stellt neues Werbekonzept vor
(PresseBox) (München, ) Mit ihrem neuen Konzept, Werbebotschaften als bewegte Bilder auf Inside-Out-Screens an hoch frequentierten Plätzen in Großstädten auszustrahlen, revolutioniert die Inside-Out GmbH die Außenwerbung. Über eine UMTS-Verbindung können – auf beliebig viele der Screens gleichzeitig – Werbefilme übermittelt werden. Der Vorteil: Der Einsatz von bewegten Bildern, wie Videos oder Animationen, erhöht die Aufmerksamkeit der Konsumenten mehr, als Plakate dies leisten könnten. Werbebotschaften werden stärker wahrgenommen und gelangen gezielt zum Kunden. Um diese Wirkung noch zu potenzieren, werden neben Werbefilmen Nachrichte und unterhaltende Informationen eingespielt. So entsteht eine Werbe-Plattform, die informativ und unterhaltsam ist.

Gesteuert wird aus der Zentrale in München, so garantiert Inside-Out Flexibilität und Schnelligkeit. Die Zahl der Monitore ist dabei nicht von Belang: Egal ob 200 oder 1.000 Bildschirme: Durch die eigens entwickelte Technologie können Werbebotschaften und Inhalte im Nu auf allen Displays zur selben Zeit innerhalb nur einer Stunde aktualisiert werden. Die kontraststarken Screens mit einer Bildschirmdiagonale von derzeit über einem Meter haben eine drahtlose UMTS-Verbindung (HSDPA) mit dem Inside-Out-Server, über die Daten zwischen Rechner und Screen ausgetauscht werden – egal, wo der Bildschirm stationiert ist.

Nutzen können die neue Art der Außenwerbung werbetreibende Unternehmen aller Sparten, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob Mobil-, Food-, Telekommunikations- oder Kulturbranche, alle B2C-Unternehmen, die bis dato klassische Plakatwebung buchen, können auch Bewegtbild-Werbung schalten. Neben der Flexibilität und der erhöhten Aufmerksamkeit, die Inside-Out-Screens bieten, stellen sie auch noch eine preisgünstige Werbemaßnahme dar, da viele Kosten wegfallen, die der Plakat-Außenwerbung immanent sind. Hohe Posten, wie Druckkosten, Distributionskosten oder die Arbeits- und Fahrkosten für die Anbringung sind nicht nötig. Auch die Realisierungsdauer der Projekte reduziert sich – all das bedeutet immense Einsparungen für Werbetreibende.

Alan Kapetanovic, Gründer und Geschäftsführer von Inside-Out ist von seinem Projekt überzeugt: „Wir haben einen neuartigen, zukunftsorientierten Werbeträger geschaffen, der sich von der klassischen Art der Außenwerbung absetzt. So bieten wir interessierten Unternehmen eine echte High-Tech-Alternative in der Außenwerbung, die kostengünstig ist, dabei aber mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.“

Das Komplettpaket: Die Inside-Out GmbH übernimmt Fullservice von der Standortakquise über Lieferung, Einbau, Unterhalt und Pflege der Monitore sowie der dahinter geschlossenen Rechner. Auch die Integration der Software mit Werbeinhalten wird von den Münchnern geleistet. Ein Redaktionsteam füttert außerdem neben der Werbedarstellung auch Nachrichten und Soft-News ein, um die Ansprache unterschiedlichster Kundengruppen zu erhöhen. Über die Screens laufen dann aktuelle News aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport, Infos wie Lottozahlen, Wettervorhersagen oder Comics und Zitate. Als Content-Partner für redaktionelle Inhalte konnten schon Sueddeutsche.de und Deutsche Welle gewonnen werden, weitere sollen folgen.

Kontakt

INSIDE-OUT GmbH
Kirschstr.18 K4
D-80999 München
Christoph Hausel
ELEMENT C
Social Media