Hohe Farbgenauigkeit für den gesamten kreativen Workflow: die neuen HP Graphics Pro-Pakete

(PresseBox) (Böblingen, ) Viele Abstimmungen zwischen Designern, Fotografen, Agenturen und Druckdienstleistern sind notwendig, bevor aus einer kreativen Idee ein gedrucktes Plakat an der Wand oder eine Werbebroschüre in der Hand wird. Für einen effizienten Abstimmungsprozess sind Grafikprofis deshalb auf hohe Farbkonsistenz über den gesamten kreativen Workflow hinweg angewiesen. Neben einem farbverbindlichen Druckergebnis ist dabei die Abstimmung der RGB-Farbräume des Monitors entscheidend. Als erster Anbieter bringt HP deshalb ausgewählte Produktpakete auf den Markt, die diese speziellen Farbmanagement-Anforderungen abdecken und durch verschiedenene Hardware- und Softwarekomponenten für hohe Farbgenauigkeit und präzises Farbmanagement sorgen. Zu den neuen "Graphics Pro" (GP)-Modellen gehören der HP Designjet 30GP und 130GP, der HP Deskjet 9680GP, der HP Photosmart 7960GP, der HP Scanjet 8200GP sowie der HP Color LaserJet 9500GP für höheres Druckvolumen. Mit diesen Paketen erhalten die Kunden ein Einstiegspaket in professionelles Proofmanagement zu einem deutlichen Preisvorteil gegenüber den regulären Einzelpreisen. Für die exakte Farbwiedergabe auf CRT- und LCD-Monitoren sind die neuen Geräte mit einem integrierten HP Farbmessgerät und der HP Color LaserJet 9500 mit einem Spektralphotometer inklusive Kalibrierungs- und Profilierungssoftware ausgestattet. Die Lösung basiert auf der GretagMacBeth-Technologie. Darüber hinaus sind zahlreiche für die jeweiligen Drucker geeignete ICC-Profile enthalten. Für die Kalibrierung des Monitors erhält der Anwender von HP ein Colorimeter (Steuerungsgerät), ähnlich einer PC-Maus, das über eine USB-Schnittstelle mit dem PC verbunden ist. Das Spektralphotometer ist mit einer Farbtablette ausgestattet und wird zum Einlesen der Mediakeile und Erstellung der richtigen Medienprofile genutzt. Alle Graphics Pro-Produkte sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Die Produkte im Überblick

Die HP Designjets 30GP und 130GP wurden speziell für die hohen Anforderungen von Designern und Fotografen in Sachen Farbverbindlichkeit konzipiert. Basis für originalgetreue Farben ist die neue HP CMYK Plus Technology, die in diesen beiden Geräten erstmals zum Einsatz kommt. Beide Drucker bieten mit einer Auflösung von bis zu 2.400 dpi und der HP Color Layering Technology Ausdrucke in Fotoqualität – vom Postkartenformat bis Postergröße. Der HP Designjet 30GP druckt auf den Formaten A6 bis A3+, der HP Designjet 130GP auf A6 bis A1+. Der HP Designjet 30GP ist für einen Preis von 1.350 Euro im Fachhandel erhältlich, der HP Designjet 130GP kostet 2.140 Euro (jeweils unverbindliche Preisempfehlung).

Der Profi-Fotodrucker HP Deskjet 9680GP ermöglicht die Produktion von Dokumenten auf unterschiedlichen Medien bis zu einer Größe von DIN A3+. Das Gerät verfügt über ein Sechs-Tinten-System mit PhotoREt IV Technologie, 289 Farbabstufungen und bis zu 1,2 Millionen Farben sowie Adobe PostScript 3 RIP Software für die professionelle Bildbearbeitung. Der Preis für den HP Deskjet 9680GP liegt bei 799 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Der HP Photosmart 7960GP druckt mit acht Farben gleichzeitig: Neben Dreikammerfarb- und Fotopatrone ist die graue Patrone integriert. Dieses Acht-Farb-Tintensystem ist ein Merkmal der HP PhotoREt Pro Precision Technology. Damit stehen dem Anwender über 72 Millionen druckbare Farben und für den Schwarzweiß-Druck statt 17 Grautönen 4.000 zur Verfügung – für brillante, lebendige Ergebnisse. Zusätzlich wird eine schwarze Tintenpatrone mitgeliefert, die bei reinem Textdruck anstatt der Fotopatrone eingesetzt werden kann. Der HP Photosmart 7960GP hat einen Preis von 499 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Der HP Scanjet 8200GP ist prädestiniert für den Einsatz in kreativen Bereichen: Ausgestattet mit einem Transparent Material Adapter (TMA) scannt er auch 35 Millimeter-Negative und Diapositive. Für die professionelle Bearbeitung von Vorlagen sorgt die Software Adobe Photoshop Elements 2.0. Eine Auflösung von bis zu 4.800 dpi und ein 48-Bit-Farbkonverter sind Qualitätsmerkmale, die speziell für Grafikdesigner, Fotografen oder Werbeagenturen wichtig sind. Ohne Vorwärmzeit ist das Gerät sofort einsatzbereit und scannt dank CCD-Technologie auch 3D-Vorlagen wie zum Beispiel Präsentationsmodelle. Der Scanjet 8200GP kostet 749 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Leistung und Ausstattung des HP Color LaserJet 9500GP sind auf die Anforderungen des professionellen Inhouse Publishings abgestimmt. Das Gerät eignet sich deshalb besonders für Grafikabteilungen in mittleren und großen Unternehmen, die Marketingmaterialien in unter-schiedlichen Formaten drucken. Die HP Image REt 4800 Technologie sorgt für laserscharfe Texte und Linien sowie hochqualitative Grafiken und Bilder. Die Auto In-RIP Trapping Funktion sorgt dafür, dass Farben direkt aneinander gedruckt werden und weißes Papier nicht „hervorblitzt“. Spezielle technische Verfahren verhindern sogenannte Halo-Effekte (Lichthöfe, Überstrahlungen). Bei Texten in „Halbton-Farben“ verringert sich dank des adaptiven Halftoning-Verfahrens der Pixel-Effekt. Die Acht-Bit-Contone-Technologie passt die gesamte Farbskala des Druckers an, was das Farbspektrum im Ausdruck auf 256 Töne erhöht. Der HP Color LaserJet 9500GP ist zu einem Preis von 10.410 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Fachhandel erhältlich.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Social Media