GFT expandiert in Brasilien, Finanzmarktkrise bietet neue Möglichkeiten

(PresseBox) (Stuttgart, ) .
- Brasilianischer Standort soll bis Ende 2009 um 300 Prozent wachsen
- Kapazitäten werden in den nächsten fünf Jahren auf rund 900 Beschäftigte ausgebaut
- Wachstumspotenzial der brasilianischen Wirtschaft und dynamisch wachsender IT-Markt bieten interessante Geschäftsmöglichkeiten
- Banken profitieren von fachlicher Expertise und Kostenvorteilen der internationalen IT-Entwicklungszentren

Das international führende IT-Unternehmen GFT Technologies AG (GFT) hat den Ausbau des Standorts in Brasilien verkündet. In Sorocaba, 90 km von São Paulo entfernt, wo das Unternehmen seit 2006 tätig ist, hat GFT das IT-Entwicklungszentrum deutlich erweitert. Die neuen Räumlichkeiten umfassen circa 300 Arbeitsplätze. Im laufenden Jahr wird GFT weitere 600.000 Euro in die Expansion investieren.

Die Entscheidung für Sorocaba liegt in der hohen Qualifikation der IT-Fachkräfte vor Ort begründet. In Sorocaba sind fünf führende Universitäten ansässig, die Spezialisten in Informationstechnologie ausbilden. Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs zählt Brasilien neben Russland, Indien und China zu den vier größten und am schnellsten wachsenden Emerging Markets. Großes Potenzial wird auch in der Entwicklung des IT-Marktes gesehen. Dem Marktforscher IDC zufolge legte der brasilianische IT-Markt im Jahr 2007 rund 25 % zu.

"Das hohe Wachstumspotenzial der brasilianischen Wirtschaft und der dynamisch wachsende IT-Markt eröffnen uns interessante Geschäftsmöglichkeiten", kommentiert Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender von GFT. "Mit dem neu eröffneten Entwicklungszentrum werden wir vor allem die brasilianischen und amerikanischen Banken bei der Modernisierung ihrer IT-Systeme unterstützen. Brasilien ist neben Spanien und Indien ein wesentlicher Bestandteil des internationalen Entwicklungsverbunds von GFT. Unser Team in Sorocaba ist hoch motiviert, bestens ausgebildet und bereits heute für Kunden in New York, London und Frankfurt tätig. Kürzlich haben wir, auch durch die Fachkompetenz unserer brasilianischen Bankenexperten, ein Projekt für eine europäische Bank gewonnen, bei dessen Realisierung neben Brasilien auch die Standorte in Spanien, Großbritannien und Deutschland involviert sind."

Der Ausbau des Standortes in Brasilien bekräftigt die Strategie der GFT Gruppe, das internationale Entwicklungsmodell (Global Delivery Model) voranzutreiben. Mit diesem Modell können die Kunden je nach ihren Anforderungen sowohl die fachliche Expertise als auch die Kostenvorteile der einzelnen Entwicklungszentren flexibel nutzen. "Global Delivery wird verstärkt von Banken und Industrieunternehmen nachgefragt. Die wachsende Zahl der gesetzlichen Compliance-Anforderungen sowie die Notwendigkeit, technische Innovationen mit IT zu unterstützen, führen zu erhöhten IT-Investitionen. Unternehmen sind dadurch in der Lage, die Kosten für IT-Dienstleistungen deutlich zu reduzieren und gleichzeitig auch in schwierigeren Zeiten die IT-Funktionalitäten auszubauen. So können sie flexibel auf neue Möglichkeiten reagieren", sagt Ulrich Dietz, Vorstandvorsitzender von GFT.

Kontakt

GFT Technologies AG
Schelmenwasenstr. 34
D-70567 Stuttgart
Andrea Wlcek
GFT Technologies AG
Head of Corporate Communications and Investor Relations
Social Media