IDS Scheer unterstützt EnBW bei Vernetzung von IT und Fachbereichen

Ziel ist Aufbau einer service-orientierten Architektur (SOA)
(PresseBox) (Saarbrücken, ) .
- Energieversorger reduziert den Aufwand für die Anforderungsanalyse um zwanzig Prozent
- Auszeichnung mit BPE Award in der Kategorie Business-Driven SOA Management

Der drittgrößte deutsche Energieversorger EnBW VSG (Vertriebs- und Servicegesellschaft) B2B schafft mit Hilfe von IDS Scheer, dem internationalen Lösungsanbieter für Geschäftsprozessmanagement (BPM), die Voraussetzung für den Aufbau einer service-orientierten Architektur (SOA). Grundlage dafür ist eine enge Verzahnung und Kommunikation zwischen der IT-Abteilung und den Fachbereichen des Unternehmens. Die Verantwortlichen bei EnBW VSG B2B gehen von zehn Prozent weniger Aufwand in IT-Projekten und 2,5 % Einsparung bei IT-Kosten aus. Für dieses innovative Projekt wurde der Energieversorger auf der ARIS ProcessWorld 2008 in Berlin mit dem Business Process Excellence Award in der Kategorie Business-Driven SOA Management ausgezeichnet.

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit rund sechs Millionen Kunden das drittgrößte deutsche Energieversorgungsunternehmen. Getrieben durch interne Optimierungsvorhaben und externe Entwicklungen seitens Energiemarkt und Gesetzgeber, wie etwa die Liberalisierung der Märkte, unterliegt die IT-Landschaft des Unternehmens ständigen Änderungsanforderungen der Fachbereiche. IDS Scheer unterstützt deshalb bei dem Vorhaben, im Rahmen eines umfassenden BPM-Projekts eine Brücke zwischen IT und Business zu bauen und damit die Grundlage für eine service-orientierte Architektur zu schaffen.

Eine mit Hilfe von ARIS Business Architect erfolgte Fachdatenmodellierung trägt maßgeblich zum einheitlichen, abteilungsübergreifenden Verständnis der für die Wertschöpfungskette des Unternehmens relevanten Daten bei. Mittels einer Kopplung der Elemente der Fachdatenmodelle mit den Prozessmodellen wird eine integrierte Grundlage für Anforderungen im Rahmen von IT-Projekten geschaffen. Im Sinne der Transparenz werden die dokumentierten Prozess- und Datenmodelle mit ARIS Business Publisher automatisiert im Intranet veröffentlicht.

Dabei ist die Aufgliederung der Fachdatenmodelle in eine betriebswirtschaftliche und eine systemspezifische Sicht von wesentlichem Nutzen für eine zukünftige Abbildung der Unternehmensrealität in einer service-orientierten IT-Umgebung. Künftig werden dank einer SOA neue fachliche Abläufe mit geringerem Anpassungsaufwand merklich schneller in der IT umgesetzt sein.

"Wir haben mit Unterstützung von IDS Scheer und deren ARIS-Werkzeugen endlich eine gemeinsame Sprache innerhalb der IT sowie zwischen Fachbereich und IT gefunden", berichtet Dr. Wolfgang Rüffler, Leiter IT/Qualitätsmanagement & Prozesse bei EnBW VSG. "Die Geschäftsprozess- und Fachdatenmodellierung bei EnBW VSG B2B hat die Qualität der operativen Kernprozesse erheblich erhöht."

"Wir gehen von einer Reduktion der Aufwände in der Anforderungsanalyse in einer Größenordnung von mindestens zwanzig Prozent aus. Erste quantitative Ergebnisse im Projektablauf eines SAP® CRM- Einführungsprojektes konnten bereits festgestellt werden", ergänzt Silvia Vierneusel, Leiterin IT-Strategie, Vertriebs- und Abwicklungssysteme.

Die verbesserte Kommunikation und Klärung der fachlichen Anforderungen bedeuteten ca. 100 Personentage Einsparung, und die frühzeitige Fehlererkennung in der Blueprint-Phase reduzierte den IT-Projektaufwand um ca. zehn Prozent. Insgesamt liegt die Einsparung der IT-Kosten bei durchschnittlich 2,5 %.

"EnBW hat vor dem Hintergrund der betriebswirtschaftlichen und regulatorischen Herausforderungen eines Energieversorgers fachliche und technische Sichtweisen in hohem Maße vernetzt. Das dank Prozessorientierung geschaffene flexible IT-System ist Voraussetzung für den Aufbau einer service-orientierten Architektur. Für den zukunftsweisenden Charakter des Projekts hat EnBW auf der ARIS ProcessWorld in Berlin den Business Process Excellence Award in der Kategorie Business-Driven SOA Management erhalten. Hier wurde das Ziel, die Performance des Unternehmens zu verbessern einmal mehr auf der Basis optimierter Geschäftsprozesse und damit flexibilisierter IT erreicht." so Dr. Dirk Oevermann, Vorstand für die Regionen DACH und EMEA bei IDS Scheer.

Kontakt

Software AG
Altenkesseler Straße 17
D-66115 Saarbrücken
Irmhild Plaetrich
Public Relation
Susanne Paul
Investor Relations & Finanzpresse
Heidrun Haug
Storymaker GmbH
Social Media