F5 Networks und VMware unterstützen BlueLock bei der Einführung der innovativen Virtual Cloud Computing Platform

Bluelock, Anbieter von On-Demand Hosting und Recovery-Services, nutzt den BIG-IP Local Traffic Manager zur Bereitstellung kosteneffizienter und skalierbarer virtueller IT-Umgebungen
(PresseBox) (München, ) F5 Networks, Inc. weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt bekannt, dass BlueLock, LLC den F5® BIG-IP® Local Traffic Manager(TM) (LTM(TM) ) zusammen mit Virtualisierungslösungen von VMware nutzt, um seinen Kunden die spezielle Virtual Cloud Computing Platform zur Verfügung zu stellen.

Gestützt auf ein IaaS-Modell (Infrastructure-as-a-Service), gibt das Virtual Cloud Computing den Kunden von BlueLock die Möglichkeit, ihre IT-Infrastruktur, und die damit zusammenhängenden Kosten, bei geänderten geschäftlichen Rahmenbedingungen umgehend zu skalieren.

BlueLock stellt mit dem Virtual Cloud Computing vorkonfigurierte, virtuelle IT-Umgebungen bereit, die sicher und ausfalltolerant sind und sich nach Bedarf skalieren lassen. Nimmt das Arbeitsaufkommen eines Kunden zu, werden die in Reserve gehaltenen virtuellen Maschinen nahtlos in den Pool des Kunden eingebunden, wofür dieser je nach Auslastung bezahlt. Sobald sich die Anforderungen wieder reduzieren, werden die virtuellen Maschinen entfernt, und dem Kunden werden die Gebühren für die zusätzliche Kapazität nicht mehr in Rechnung gestellt.

BlueLock entschied sich für BIG-IP LTM, um in seiner gesamten virtualisierten Infrastruktur von Load Balancing und SSL Offload profitieren zu können. Darüber hinaus erfasst der BIG-IP LTM Nutzungs und Traffic-Informationen, die von entscheidender Bedeutung für die Provisioning-Algorithmen von BlueLock sind. Diese Daten vermitteln detaillierte Einblicke in die aktuelle Netzwerk und Systemsituation sowie die Kapazitätsauslastung eines jeden Kunden und werden über das Vital Signs Client Portal von BlueLock weitergegeben.

Um in einer traditonellen IT-Umgebung einen hohen Verfügbarkeitsgrad zu erzielen, rüsten Unternehmen ihre Infrastruktur in der Regel so weit auf, dass sie die höchste zu erwartende Auslastung bewältigen kann. Für den laufenden Betrieb der so dimensionierten Infrastruktur werden somit auch die entsprechenden Kosten fällig. Mit dem Virtual-Cloud- Konzept von BlueLock dagegen vermeidet der Kunde den üblichen Ablauf aus Beschaffung und Installation und zahlt stattdessen nur für die tatsächlich benötigten Ressourcen.

Martin Räder, Regional Director Zentral- und Osteuropa bei F5, fügt hinzu: "Virtualisierung gibt Unternehmen die Möglichkeit, Kosten zu senken, die Effizienz zu steigern und die entscheidende Anpassungsfähigkeit der Infrastruktur zu verbessern. Sie bringt jedoch auch Komplexitäten mit sich, darunter Skalierungs und Management-Probleme mit entsprechenden Rückwirkungen auf die umgebende IT-Infrastruktur. Die im Kontext virtueller Maschinen arbeitenden BIG-IP LTM Lösungen geben Service Providern wie BlueLock die Möglichkeit, ihren Kunden eine optimierte Applikations-Bereitstellung zu bieten. Als Select Partner im Technology Alliance Partnership (TAP) Program von VMware setzt F5 überdies seine Kooperation mit VMware fort, um BlueLock und anderen auf das Cloud Computing fokussierten Unternehmen zu helfen, maximalen Nutzen aus ihren Virtualisierungs-investitionen zu ziehen." Weitere Informationen über die Einrichtung von F5-Lösungen mit VMware finden Sie unter www.f5.com/....

Kontakt

F5 Networks GmbH
Lehrer-Wirth-Straße 2
D-81829 München
Antonia Contato
HBI Helga Bailey GmbH
Account Manager
Wilm Tennagel
HBI Helga Bailey GmbH
Account Executive
Natasha Wilhelm
F5 Networks GmbH
Social Media