Innovative Dämpfungselemente: Reifen sicher, Testanlage auch

Aus ACE-SLAB-Platten zugeschnittene Ringscheiben dämpfen Gleitstücke an Drehvorrichtung einer Reifenprüfanlage wirksam und wirtschaftlich (PresseBox) (Langenfeld, ) Damit im Straßenverkehr alles rund läuft, gehören einwandfreie Autoreifen zu den wesentlichen Grundvoraussetzungen für sichere Mobilität. Mit ausgeklügelten Prüfsystemen trägt das Unternehmen SDS Systemtechnik zur Sicherheit auf deutschen Straßen bei. Eine entscheidende Rolle beim Transport von Reifen während des Prüfvorgangs spielen innovative Dämpfungsmatten aus dem rheinischen Langenfeld.

Moped, Sportwagen oder LKW, so vielfältig die motorisierten Fortbewegungsmittel, so zahlreich sind die Prüfanlagen, um ihre Bereifung auf Herz und Nieren zu checken. Mit über 250 Reifenprüfanlagen auf Basis shearografischer Interferometrie ist SDS einer der führenden Hersteller in der Runderneuerung und Neureifenindustrie weltweit. Beim Testvorgang wird basierend auf einer kohärenten Beleuchtung bei der Abbildung rauer Oberflächen - wie im Falle von Reifen - eine als Specklemuster bekannte körnige Struktur sichtbar, die eine Beurteilung des Prüflings zulässt, ohne ihm Schaden zuzufügen. Doch um die gesamte Fläche des Reifens beurteilen zu können, müssen die Spezialisten aus Calw in Baden-Württemberg ihn mehreren Wendevorgängen unterziehen. Dabei ist er selbst zwar auf einer Transportvorlage befestigt und so vor unliebsamen Kontakten à la Autoscooter geschützt, doch die Gleitstücke der Maschine könnten unterdessen angeschlagen werden. Das würde zu kostenintensiven Reparaturmaßnahmen und zu einer Unterbrechung des Arbeitsprozesses führen. Um diesem Ernstfall zuvorzukommen, begab sich das mittelständische Unternehmen auf die Suche nach erfolgreichen Gegenmaßnahmen. Die Konstrukteure wollten, wenn möglich, den Einsatz technisch aufwändiger Lösungen zur Dämpfung, wie z. B. mit Industrie-Stoßdämpfern oder den kostengünstigeren Strukturdämpfern, vermeiden. Da sich die ACE Stoßdämpfer GmbH in den letzten Jahren den Ruf eines Innovators in Sachen Dämpfung erworben hat, war sie der erste Ansprechpartner für die Reifentester. Schnell drehte sich das für Kundenwünsche offene Vorgespräch, für das ACE in der Branche bekannt ist, um die innovativen Dämpfungsplatten namens ACE-SLAB aus den Langenfelder Produktionshallen.

Vielseitig in jeder Form: ACE-SLAB-Dämpfungsplatten

Die in zwei verschiedenen Serien produzierten Dämpfungsplatten sind in der Lage, im gesamten Bereich der Schwingungsdämpfung und hinsichtlich der Reduktion des Körperschalls wirkungsvoll ihren Dienst zu verrichten, solange es nicht auf das positionsgenaue Abstoppen einer bewegten Masse ankommt. Die in Calw bevorzugt eingesetzte Serie-D eignet sich für Dämpfungsaufgaben und zeichnet sich durch die Absorption stoßartiger Belastungen aus. Die auch bei ACE erhältliche Serie-F empfiehlt sich für die traditionelle Verzögerung von Schwingungen. Beide Serien basieren auf mikrocellularen Polyurethan (PUR)-Elastomeren. Dieses Hightech-Material ist eine durch Patent geschützte Weiterentwicklung von bekannten PUR-Werkstoffen. Die Innovation von ACE besticht durch reproduzierbare Dämpfungen in einer Plattenstärke von bis zu 80 mm. Sie bietet Kunden zudem den Vorzug, dass die Platten auf die genauen Anforderungen des jeweiligen Einsatzfalles zuzuschneiden sind.

Bei der SDS Systemtechnik GmbH entsprechen sie der Ringform der Zentrierarme der Prüfanlage, an denen sie angebracht sind. Sie wurden dort entsprechend zugeschnitten und dann im Testeinsatz zum Abfangen sowie Abdämpfen der Gleitstücke beim Drehen und Schwenken der Drehvorrichtung benutzt. Bei einer Materialstärke von 12 mm sind die SL-030-12-Dxxxx fähig, Kräfte von bis zu 5,0 Nm pro Hub aufzunehmen. Im Dauereinsatz dämpfen die ringförmigen ACE-SLAB mit diesen Werten zuverlässig die Gleitstücke. Auf diese Weise ist die komplette Vorrichtung geschützt, so dass die Zentrierungsarme die Reifen quasi als Befestigung einklemmen und dann beim Wenden der Reifen in der Vorrichtung perfekt drehen können. Die wie eine weiche Ringscheibe wirkenden ACE-SLAB arbeiten dabei zur vollsten Zufriedenheit der Konstrukteure und Anwender. Während es für beide in Ordnung war, die Dämpfungsplatten bzw. -ringe in der Standardfarbe grün zu erhalten, geht ACE auch auf andere optische Veränderungen je nach Kundenwunsch ein. Das unterstreicht die Servicefreundlichkeit der Langenfelder sowie die Planung innovativer Dämpfungslösungen bis ins Detail, und dies über die eigentliche Produktion hinaus. Denn das Anbringen der Dämpfungsplatten ist auch an bereits bestehenden Konstruktionen ohne Schwierigkeiten möglich.

Ihre Hauptanwendung finden die in Temperaturbereichen von -30°C bis 70°C wirksamen Maschinenelemente dank einer geringen Rückprallelastizität von weniger als 30 % als Dämpfer an Schubladen und Türen, zum Auskleiden von Wannen und als Aufprallpuffer.

Für weitere Einsatzgebiete, in denen es um den effektiven Abbau von zerstörerischer Energie oder um positionsgenaues Bremsen geht, hält ACE ein breites Spektrum weiterer hoch leistungsfähiger Maschinenelemente bereit.

Kontakt

ACE Stoßdämpfer GmbH
Albert-Einstein-Str. 15
D-40764 Langenfeld
Telefon: +49 2173922610
ACE Stoßdämpfer GmbH
SDS Systemtechnik GmbH

Bilder

Social Media