Weidmüller auf der SPS/IPC/DRIVES 2008: Halle 9, Stand 430

Weidmüller SAI-Aktiv Universal Module mit PROFIBUS-DP-, CANopen- oder DeviceNet- Anschaltung mit einzigartigem Beleuchtungs- und Markierungskonzept. Detail: Beleuchteter Adressraum (PresseBox) (Detmold, ) Weidmüller SAI-Aktiv Universal Module mit PROFIBUS-DP-, CANopen- oder DeviceNet- Anschaltung bieten einzigartiges Beleuchtungs- und Markierungskonzept. Variantenreduzierung durch auf die Applikation abgestimmte Module: 16 DI wahlweise mit Einzelkanaldiagnose, 16DI bis 8DI/8DO frei konfigurierbar und ein Analogmodul.

Weidmüller bietet mit SAI-Aktiv Universal einen aktiven Sensor-Aktor-Verteiler, der auf einem überzeugenden Beleuchtungs- und Markierungskonzept basiert. Der Adressierraum ist durch eine innovative Innenbeleuchtung sehr gut sichtbar. Dazu befinden sich pfeilförmige I/O LEDs an allen Sensor-/ Aktoranschlüssen. Dank innen beleuchtetem Adressierraum lassen sich die Busadressen nun präzise einstellen. Das sorgt zudem für eindeutig erkenn- und zuordenbare Stationen und reduziert den Aufwand für Inbetriebnahme und Instandhaltung. Weidmüller offeriert seine SAI-Aktiv Universal Module mit PROFIBUS-DP-, CANopen- oder DeviceNet Anschaltung - den häufigsten am Markt eingesetzten und standardisierten Feldbus-Systemen.

Bei den SAI-Aktiv Universal Modulen sind drei I/O Varianten im Programm. Mit 54 mm Baubreite sind die zweireihigen busfähigen Verteiler auffallend schmal konzipiert. Hinsichtlich der I/O Konfiguration besitzt das erste SAI-Aktiv Universal Modul 16 digitale Eingänge (16 DI) oder acht programmierbare Eingänge mit jeweils einem Diagnoseeingang. Dies erfüllt die Forderung entsprechend DESINA (DESINA = dezentralisierte und standardisierte Installationstechnik für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme). Das zweite SAI-Aktiv Universal Modul verfügt über 16 digitale Eingänge und acht digitale Ausgänge. Bei diesem Modul kann der Anwender acht Ports via Software selbst konfigurieren und zwar als digitale Ein- oder Ausgänge (8 DI oder 8 DO). Sechs Ausgänge sind mit 0,5 A belastbar, zwei Ausgänge mit 2 A, der Gesamtstrom darf dabei 8 A nicht überschreiten. Anwender können sich unterschiedliche Varianten konfigurieren: 16 DI, 15 DI und 1DO etc. Vier verschiedene, separierbare Spannungspotentiale im 16DI/8DO Modul sind realisierbar, drei für die Ausgänge (Brücken mit Jumpern) sowie eine für die Eingänge und das Modul selbst. Das dritte SAI-Aktiv Universal Modul besitzt vier analoge Eingänge, zwei analoge Ausgänge und vier digital Eingänge. Als analoge Funktionen sind vorgesehen: 0...20mA, 4...20mA, 0...10V, -10V...+10V. Wie ersichtlich, setzt Weidmüller nicht auf Variantenvielfalt, sondern auf optimierte Funktionsvielfalt bei jedem der drei Module.

Alle SAI-Aktiv Universal Module sind mit einem transparenten Adressendeckel ausgestattet. Unter diesem Klarsichtdeckel befindet sich der beleuchtete Einstellraum für das Modul. Dieses Feature ist bislang einzigartig am Markt. Die Beleuchtung signalisiert deutlich wahrnehmbar: Das Modul ist eingeschaltet und in Funktion. Für die Adressenvergabe der Feldbusse gibt es zwei Drehschalter. Damit lassen sich sogar maximal 126 Adressen beim PROFIBUS-DP Anschaltmodul einstellen. Dank intelligent konstruierter Beleuchtung sind die zwei Drehschalter erstens besser zu erkennen und zweitens lassen sich die Busadressen präzise einstellen.

Kontakt

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
D-32758 Detmold
Dipl.-Ing. Horst Kalla
Weidmüller Interface GmbH & Co.KG
Fachpresse

Bilder

Social Media