mdex m2m Datendienst unterstützt Bauprojekt ‚Wasserturm Radolfzell’

Drahtlose Übertragung von Livebildern während der zweijährigen Bauphase des weltweit ersten Null-Energie-Hochhauses über Datendienst mdex fixed.IP
(PresseBox) (Tangstedt, ) Die mdex GmbH, Anbieter von m2m Dienstleistungen, unterstützt das Bauprojekt 'Wasserturm Radolfzell': Der m2m Spezialist stellt für die drahtlose Übertragung von Live- sowie Archivbildern zur Dokumentation den m2m Datendienst mdex fixed.IP zur Verfügung. Während der zweijährigen Umbauzeit des Wasserturms in das erste Null-Energie-Hochhaus der Welt werden über die IP-basierte m2m Lösung im Minutentakt Bilddaten von der Baustelle per Mobilfunk übertragen.

Livebilder und Zeitrafferfilm zu Projektende

Seit Beginn der Umbauarbeiten am Wasserturm Radolfzell unter der Leitung der Firma Räffle & Sons im April diesen Jahres werden im zweiminütigen Rhythmus Livebilder von der Baustelle an die allgemein zugängliche Website http://www.wasserturm-radolfzell.de/... übermittelt. Die durchschnittlich etwa 60 KB großen Bilddaten (VGA Auflösung, Video Graphics Array) werden drahtlos über den Datendienst mdex fixed.IP der mdex GmbH übertragen. Darüber hinaus werden im Abstand von zehn Minuten Megapixelbilder mit einem Datenvolumen von rund 400 KB an das Archiv gesendet. Zu Projektende wird auf Basis dieses Bildmaterials ein Zeitrafferfilm erstellt, der die komplette Umbauphase des Wasserturms zum ersten Null-Energie-Hochhaus der Welt dokumentiert.

"Es war und ist uns nicht nur ein großes Anliegen, unseren Teil zu diesem in vielerlei Hinsicht zukunftsweisenden Projekt beizutragen, sondern wir sind vielmehr stolz darauf, hier einen Beitrag leisten zu können", unterstreicht Bernhard Bleitner, Geschäftsbereichsleiter bei der mdex GmbH. "Mit unserer innovativen m2m Kommunikationslösung unterstreichen wir den ebenso innovativen Charakter dieses weltweit ersten Null-Energie-Hochhauses - durch unsere Unterstützung gewissermaßen zu Nullkosten."

m2m Datendienst mdex fixed.IP: Drahtlos und sicher kommunizieren

Die Leitung für die visuelle Überwachung und Dokumentation des Projektes liegt bei KLUGKIST DIGITAL WORKS (www.klugkist.com), einem Spezialisten für professionelle Lösungen zur Videoüberwachung im industriellen und privaten Umfeld. So hat Klugkist eine hochauflösende, intelligente Outdoor IP-Kamera an einem der Nebengebäude angebracht sowie einen LUCOM Mobilfunkrouter installiert. Da vor Ort keine Kommunikationsinfrastruktur zur Übertragung der Bilddaten vorhanden war und die Installation mit hohen Kosten verbunden gewesen wäre, erwies sich der Datendienst mdex fixed.IP der mdex GmbH als optimale Lösung für die sichere Übermittlung der Live- bzw. Archivbilder.

Die drahtlose m2m Lösung ermöglicht die bidirektionale m2m Kommunikation bereits ab einem Endgerät, das heißt, er ordnet dem vor Ort installierten Mobilfunkrouter über den mdex fixed.IP Service dauerhaft eine feste IP Adresse zu. Router und IP-Kamera sind so jederzeit und über jeden Internetzugang zu erreichen. Der Verbindungsaufbau lässt sich dabei von der Zentrale aus initiieren, die Mobilstationen können aber auch jederzeit untereinander und in jede Richtung kommunizieren. Für die erforderliche Sicherheit bei der Datenkommunikation mit dem mdex Netz über das Internet sorgt ein Open VPN Tunnel. Die Übertragung erfolgt über die Mobilfunktechnologie UMTS, die im Upload Datenmengen von bis zu 384 kBit/s übermittelt.

Hintergrund zum Bauprojekt Wasserturm Radolfzell

Der Wasserturm in Radolfzell am Bodensee hat schon seit mehreren Jahrzehnten seinen ursprünglichen Nutzen als Wasserhochbehälter verloren. Um den zunehmenden Verfall dieses exponierten Objekts zu verhindern, wird der Wasserturm umgebaut und zu einem innovativen und zukunftweisenden Gebäudetypus revitalisiert, der neue Maßstäbe in den Bereichen Energieeffizienz, Baubestand, Multible-Nutzung,Flexibilität, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit setzen wird.

Das Unternehmen Räffle & Sons wird den Turm zu einem multifunktionalen Gebäude mit mehrdimensionaler Erlebnisgastronomie, Büros, Lofts, Konferenzraum, und Lagerräumen umbauen. Dieses vielschichtige Nutzungskonzept soll dem Bauwerk neues Leben einhauchen und der Stadt Radolfzell eine unverwechselbare Identität schenken (städtebauliche Zielsetzung). Das Gebäude soll nicht nur konzeptionell und architektonisch ein Zeichen setzen, sondern vor allem energetisch-innovatives Neuland betreten, um für einen neuen, ressourcenschonenden Zeitgeist einzutreten, der beispielhaft für zukünftige Bauwerke sein soll. Das energetisch, ehrgeizige Ziel ist es, aus dem brachliegenden Turm in einer Umbau-Metamorphose das weltweit erste Null-Energie-Hochhaus und das erste Passivhochhaus in Deutschland (zertifiziert nach Passivhaus-Institut-Darmstadt) zu erstellen.

Kontakt

mdex GmbH
Bäckerbarg 6
D-22889 Tangstedt
Christine Rattel
Flutlicht – Agentur für Kommunikation
Bernhard Bleitner
mdex GmbH
Oliver Wohlers
Flutlicht – Agentur für Kommunikation
Social Media