Adobe kuendigt Creative Suite 4 Web Premium an

Neue Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern vereinfacht die Erstellung aussergewoehnlicher Online-Erlebnisse
(PresseBox) (München, ) Adobe Systems hat heute die Adobe Creative Suite 4 Web Premium angekuendigt, die neueste Version der branchenfuehrenden Softwarewerkzeuge fuer Web-Design und -Entwicklung. Mit neuen Funktionen und einem deutlichen Produktionszuwachs vereinfacht die Adobe CS4 Web Premium spuerbar kreative Workflows und verkuerzt die Erstellung anspruchsvoller, interaktiver Webseiten und Weberlebnisse. Adobe CS4 Web Premium umfasst Adobe Fireworks CS4, Adobe Dreamweaver CS4, Adobe Flash CS4 Professional, Adobe Photoshop CS4 Extended, Adobe Illustrator CS4, Adobe Contribute CS4, Adobe Device Central CS4 sowie Adobe Acrobat 9 Pro. Erstmals ist auch die Audiobearbeitungssoftware Adobe Soundbooth CS4 Bestandteil der Creative Suite Web Premium Edition. Eine Version von Adobe CS4 Web Standard wird ebenfalls verfuegbar sein.

"Die Adobe Flash Technologie revolutioniert auch weiterhin das Web, zeitgleich hat sich die Creative Suite als Branchenstandard fuer die Erstellung und Verbreitung von Online-Erlebnissen etabliert, die weltweit Nutzer und Kunden begeistern", erklaert John Loiacono, Senior Vice President of Creative Solutions bei Adobe. "Eine hohe Wahrnehmung im Web ist unverzichtbar fuer Marken, Produkte, Unternehmen oder Organisationen, die sich am Markt behaupten wollen. Mit den Werkzeugen der Adobe Creative Suite 4 laesst sich das Internet als erstklassiger Kommunikationskanal fuer jede Idee und Botschaft nutzen."

Besseres Zusammenspiel von Designern und Entwicklern

Zu den Neuerungen der CS4 Web Premium zaehlt die neue, objektbasierte Animation in Adobe Flash CS4 Professional, bei der Tweens direkt auf Objekte anstelle von Keyframes angewendet werden. Der Animationsprozess wird hierdurch spuerbar einfacher, was neuen Anwendern den Zugang erleichtert. Darueber hinaus beinhaltet Flash CS4 Professional Moeglichkeiten zur 3D-Transformation mit Werkzeugen zur 3D-Bewegung oder -Drehung sowie das neue Bone-Werkzeug fuer inverse Kinematik, um kettenartige Animationseffekte zu erstellen. Mithilfe des Deko-Werkzeugs lassen sich zudem Symbole in sofort einsatzfaehige Design-Tools verwandeln.

Eine weitere Neuerung der Creative Suite 4 ist die vereinheitlichte Benutzeroberflaeche, die den Wechsel zwischen Anwendungen wie Photoshop, Illustrator, Dreamweaver, Flash oder Fireworks erleichtert. Eine Vielzahl neuer Exportoptionen wurde ebenfalls ergaenzt, um den Designer-Entwickler-Workflow zu vereinfachen. So lassen sich in Fireworks CS4 nun Design-Kompositionen als originalgetreue PDF-Dokumente exportieren, die sich als interaktive, durchklickbare Dateien abstimmen lassen. Fireworks CS4 bietet ausserdem neue Funktionen fuer den CSS-Export, mit denen Designer Prototypen in einem entwicklerfreundlichen Format an Entwickler uebergeben koennen.

Adobe Dreamweaver CS4 hat eine optimierte Benutzeroberflaeche und enthaelt neue Funktionen fuer "Related Files" sowie den Code-Navigator. Diese Funktionen vereinfachen das Arbeiten mit modernen Webseiten und dem Quellcode sowie den ergaenzenden Dokumenten, die externe CSS-Dateien, JavaScript-Sammlungen, verlinkte Dateien oder einen Server Code enthalten. Mit der neuen Live-Ansicht in Dreamweaver CS4 koennen Anwender Webseiten ansehen und interaktiv den Quellcode unter realistischen Browserbedingungen bearbeiten, ohne hierfuer die Anwendung verlassen zu muessen. Dreamweaver CS4 nutzt hierfuer die Open-Source Rendering Engine WebKit.

Erweiterung des kreativen Workflows

Die Adobe Creative Suite-Familie, welche die Adobe Creative Suite Design Editionen, die Adobe Creative Suite Web Editionen, die Adobe Creative Suite Production Premium und die Adobe Creative Suite 4 Master Collection umfasst (siehe separate Pressemitteilungen), bietet Kreativprofis und Entwicklern den Zugriff auf Online-Dienste, durch die sie interaktiv zusammenarbeiten koennen. Auf die Web-Konferenzloesung Adobe ConnectNow, einen Bestandteil des Angebots Acrobat.com, laesst sich von InDesign CS4, Illustrator CS4, Photoshop CS4 Extended, Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4, Fireworks CS4 und Acrobat 9 Pro aus zugreifen, um sich in Echtzeit mit bis zu zwei Kollegen oder Kunden auszutauschen. Ueber Adobe Kuler koennen Designer Farbkombinationen online mit anderen Nutzern teilen, der Zugriff auf diesen Service ist jetzt direkt aus InDesign CS4, Illustrator CS4, Photoshop CS4, Flash CS4 Professional und Fireworks CS4 moeglich. Zu weiteren Online-Diensten zaehlen Adobe Community Help fuer technische Fragen, Resource Central fuer den Zugriff auf Nachrichten und Tutorials zu Video- und Audio-Produkten, sowie Filmmusik, Soundeffekte und andere Medienbestaende fuer Soundbooth, und Adobe Bridge Home, eine Quelle fuer Tipps, Tutorials, Nachrichten und kreative Inhalte. Mit einer durchsuchbaren Bibliothek von mehr als 450 Geraeteprofilen fuehrender Hersteller, die kontinuierlich aktualisiert wird, haben Anwender ueber Adobe Device Central CS4 (siehe separate Pressemitteilung) die Moeglichkeit, ihre mit den CS4-Loesungen erstellten mobilen Inhalte schnell und einfach zu testen.

Preise und Verfuegbarkeit

Adobe Creative Suite 4 Web Premium sowie Web Standard fuer Mac OS X auf Intel- und PowerPC-basierten Systemen sowie fuer Microsoft Windows XP und Windows Vista werden auf Deutsch voraussichtlich ab Dezember im Fachhandel sowie im Adobe Store unter www.adobe.de/store erhaeltlich sein. Die Adobe Creative Suite 4 Web Premium wird voraussichtlich 1.899 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) kosten. Ein Upgrade von aelteren Versionen der Creative Suite oder Studio auf die Creative Suite 4 Web Premium ist fuer etwa 650 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) erhaeltlich, ein Upgrade auf die Creative Suite 4 Web Standard wird etwa 400 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) kosten. Detaillierte Informationen zu den Features, Upgrade-Richtlinien und Preisen finden sich unter www.adobe.de/creativesuite.

Kontakt

Adobe Systems GmbH
Georg-Brauchle-Ring 58
D-80992 München
Adobe Customer Information Center
Deutschland
Stefan Weigl
Fink & Fuchs Public Relations AG
Adobe Customer Information Center
Oesterreich
Adobe Customer Information Center
Schweiz
Social Media