Z-Wave präsentiert "Advanced Energy Control Framework" in Amsterdam

Metering Europe: Durchbruch im heimischen Energiemanagement
(PresseBox) (Kopenhagen/Amsterdam, ) Der Z-Wave Home Control-Standard baut seine Reichweite aus: Mit dem Advanced Energy Control Framework (AEC) gibt der Hersteller Zensys eine neue Lösung für fortschrittliches Energiemanagement bekannt. Mit dieser haben Hausbesitzer den Überblick über den Energieverbrauch ihrer Geräte und sind somit in der Lage, eigenverantwortlich effektive Entscheidungen zur Reduzierung zu treffen. Das Z-Wave AEC integriert Funktionen wie Smart Metering, Verbraucher-Benachrichtigung, Automated Load Shedding und Home Control. Auf diese Weise ermöglicht es Management in Echtzeit und hilft, den Energieverbrauch und die -kosten zu senken und gleichzeitig eine aktive Kontrolle über alle Verbrauchsgeräte zu erlangen. Zensys stellt das AEC auf der Metering Europe in Amsterdam vom 22. bis 24. September am Stand J15 vor.

"Das Z-Wave Advanced Energy Control Framework ist ein Durchbruch im heimischen Energiemanagement", erklärt Mark Walters, Vorsitzender der Z-Wave Alliance. "Es wird Hausbesitzern die Möglichkeit geben, ihre Unterhaltungskosten aktiv zu überwachen, Energie und somit Geld zu sparen, während sich die CO2- und Treibhausgasemissionen verringern. Energieversorger spielen bereits mit der Idee, mittels Smart Metering die Strom- und Heizkostenabrechnungen basierend auf dem stets aktuellen Verbrauch dynamisch zu gestalten. Mit dem AEC sind wir in der Lage, dem Verbraucher Veränderungen sofort anzuzeigen, so dass dieser dank dieser Informationen direkte Entscheidungen seinen aktuellen Verbrauch betreffend fällen kann. Z-Wave und AEC geben somit Hausbesitzern die Macht zu sparen und die Umwelt zu schonen."

Transparenz und Kontrolle senken Energiekosten

Die meisten Verbraucher erhalten höchstens monatlich - wenn nicht sogar nur halb- oder ganzjährlich - einen Auszug, der ihnen Aufschluss über ihren Energiekonsum gibt. Mit Z-Waves AEC ist es möglich, jederzeit und von jedem Ort den aktuellen Status einzusehen, um z.B. zu erkennen, in welcher Zeit die meisten Ressourcen beansprucht werden und diesen Bedarf zu regulieren. Hausbesitzer können darüber hinaus flexibel auf verschiedene Abrechnungsarten reagieren, wie z.B. Abrechnung nach Nutzungsdauer oder Tarifzeiten, und so den Verbrauch zu Stoßzeiten minimieren.

"Mit seiner unbestrittenen Stärke hinsichtlich Interoperabilität und Produktvielfalt stellt Z-Wave nicht nur die simple Kommunikation des Stromzählers mit dem Gateway und einem Wireless Display im Haushalt sicher", erklärt Roar Seeger, CEO des dänischen Energieversorgers Modstroem. "Es ermöglicht darüber hinaus die Steuerung eben jener Geräte, die für den Stromverbrauch verantwortlich sind. Besonders der zweite Aspekt ist essenziell für Modstroems fortschrittlichen Service und bildet den Schlüssel zur Senkung des Energieverbrauchs, ohne dass der Kunde Einbußen beim Wohnkomfort hinnehmen muss."

Dem AEC sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Durch Z-Waves große Auswahl an interoperablen Home Energy Control-Geräten lassen sich unbegrenzt Szenarien für die Konsumenten abbilden - von der reinen Anzeige des Verbrauchs durch Smart Metering über Displays bis hin zur voll integrierten Steuerung von Geräten wie Thermostaten, Home Control-Bedienungen, Gateways, Sensoren, Lichtsteuerungen, Fensterabdeckungen und Load Shedding Contractors. Dabei werden alle Daten gesammelt und über das einfach zu bedienende Z-Wave Kontroll-Interface einsehbar. Dies gibt Verbrauchern die Informationen, die sie benötigen, um bestmöglich ihren Energieverbrauch zu steuern.

Metering Europe: Bewegung im Energiemarkt

In diesem Jahr findet die zehnte Ausgabe der Metering, Billing/CRM Europe in Amsterdam, Niederlande, statt. Durch die Öffnung der Märkte für Elektrizität und Gas in Europa entsteht in der Energieversorgungsbranche ein Wettkampf, der die Implementierung von Lösungen zum effizienten Energieverbrauch und preisgünstigen Angeboten vorantreibt. Aus diesem Grund steigen die Investitionen in Smart Metering-Technologien. Vor diesem Hintergrund wird Zensys in Amsterdam das AEC vorstellen und die Vorteile der neuen Lösung im Hinblick auf Energieeffizienz und Verbrauchsregulierung aufzeigen.

Mehr Informationen zur Metering Europe finden Sie unter: http://www.metering-europe.com.

Kontakt

Zensys Inc.
1778 McCarthy Blvd.
USA-CA 95035 Milpitas
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner GmbH
Mary Miller
Z-Wave / Zensys Inc.
Marketing Director
Social Media