The Phone House senkt Preise für Auslandstelefonate des Prepaid-Produkts MobileWorld

Minutenpreise für Gespräche in 53 internationale Destinationen gesenkt / Mit Prepaid-Tarif ab 4,9 Cent in mehr als 220 Länder telefonieren / SIM-Karte über www.mobileworld.de online aufladen
(PresseBox) (Münster, ) The Phone House macht mobile Auslandstelefonate noch günstiger: Ab sofort senkt der unabhängige Komplettanbieter für Kommunikation und Entertainment die Minutenpreise im Prepaid-Tarif MobileWorld für zahlreiche Ziele.

Die Kunden von MobileWorld, denen mehr als 220 Destinationen weltweit zur Auswahl stehen, profitieren ab sofort von geringeren Preisen in 53 Ländern. Wer beispielsweise künftig ins indische Fest- oder Mobilfunknetz telefoniert, bezahlt statt 19 Cent pro Minute nur noch 9 Cent pro Minute. Auch der Preis für eine Gesprächsminute nach Vietnam hat sich von 29 Cent auf 12 Cent mehr als halbiert. Zudem reduzieren sich beispielsweise die Minutenpreise für Gespräche nach Bulgarien, Kroatien und Nigeria.

"Unsere Marke MobileWorld bildet eine optimale Kombination aus Auslandstarifen auf Discount-Niveau und preiswerten Verbindungen ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz", sagt Dr. Ralf-Peter Simon, Vorsitzender der Geschäftsführung von The Phone House. Aus Sicht von Simon baue MobileWorld seine Wettbewerbsvorteile mit den neuerlichen Preissenkungen weiter aus und sorge bei Menschen, die regelmäßig ins Ausland telefonieren müssen, für deutliche Kostenentlastungen. MobileWorld richtet sich insbesondere an diejenigen, die aus beruflichen oder privaten Gründen häufig Gespräche ins Ausland führen müssen. "Viele ausländische Mitbürger, Geschäftsleute, Saisonarbeiter und Studenten nutzen unsere SIM-Karte MobileWorld mittlerweile sogar als Erstkarte, da auch die Telefonate innerhalb Deutschlands absolut konkurrenzfähig sind", ergänzt Simon.

Die Prepaid-Karte von MobileWorld ermöglicht Auslandstelefonate bereits ab 4,9 Cent pro Minute. Mindestumsatz und Grundgebühr entfallen, für jede Verbindung ins Ausland wird lediglich eine einmalige Einwahlgebühr in Höhe von 19 Cent erhoben. Der Preis für eine SMS außerhalb Deutschlands sowie in alle deutschen Mobilfunknetze beträgt 15 Cent.

Verbindungen in das deutsche Festnetz liegen bei 9,9 Cent pro Minute. Für ein Gespräch von Mobiltelefon zu Mobiltelefon werden netzunabhängig 19 Cent pro Minute abgerechnet.

Erhältlich ist das Starterpaket zum Preis von 9,95 Euro inklusive eines Startguthabens von 5 Euro in den über 215 Shops von The Phone House, im teilnehmenden Fachhandel, bei einer Vielzahl von Call-Shops sowie online über www.mobileworld.de. Die Aufladung des Prepaid-Kontos ist denkbar einfach: Entweder über sogenannte MobileWorld Cash-Karten, die in den Staffelungen 15, 25 und 50 Euro deutschlandweit an rund 15.000 Point of Sales erworben werden können oder nach vorheriger Registrierung auf der Internetseite www.mobileworld.de.

Kontakt

The Phone House Telecom GmbH
Münsterstraße 109
D-48155 Münster
Klaus Baumann
Unternehmenskommunikation
Social Media