Fortschritt und Innovation dank RFID: VDEB Verband IT-Mittelstand e.V. verleiht den VDEB RFID-Award 2008

Der diesjährig zum ersten Mal verliehene VDEB RFID-Award 2008 zeichnet die innovativste, praxisnaheste und fortschrittlichste RFID-Anwendungslösung aus. Bewerbungen können jetzt eingereicht werden.
(PresseBox) (Aachen, ) Auch 2008 organisiert der VDEB Verband IT-Mittelstand e.V. wieder die RFID Anwendertage. Wie schon im Namen anklingt, ist die Veranstaltung der Praxis der RFID-Implementierung gewidmet. Wertschöpfungsstrategien, Fallbeispiele, Projektdarstellungen und technische Umsetzungen von Problemlösungen bilden die Hauptthematik der Veranstaltung. In ihren Vorträgen werden sowohl RFID-Entwickler wie sys-pro, SAP, Siemens, HID und Sato Labelling Solutions Europe als auch Endanwender wie Metro, REWE, Mars und Boehringer Ingelheim ihre RFID-Systemlösungen darstellen. Im Brennpunkt des Interesses befinden sich dabei die Praxistauglichkeit und das Innovationspotenzial der dargestellten RFID-Projekte sowie deren Mehrwert für den Endkunden.

Vor diesem Hintergrund wird in diesem Jahr zum ersten Mal der VDEB RFID-Award 2008 für die beste Anwendungslösung verliehen. Prämiert wird das innovativste, praxisnaheste und fortschrittlichste Projekt, das seine Qualität bereits in der Praxis bewiesen hat. Die Jury, derzeit bestehend aus Dr. Oliver Grün (VDEB), Klaus Horn (SATO Labelling Solutions Europe), Prof. Dr.-Ing. Rolf Jansen (Universität Dortmund) und Prof. Dr. Mülder (Hochschule Niederrhein), wird das schlüssigste Gesamtkonzept der eingereichten Vorschläge bewerten. Dabei werden sie ihrer Beurteilung im einzelnen Kriterien wie Innovationshöhe und Originalität, Kosten-Nutzen-Verhältnis, Best Practice und strategische Planung zu Grunde legen.

Bewerbungen können bis zum 6. Oktober eingereicht werden. Teilnehmen kann jedes interessierte KMU (maximal 750 Mitarbeiter), das RFID-Produkt- oder Prozesslösungen aus dem Bereich RFID entwickelt und realisiert. Dies gilt auch für Unternehmen, deren hauptsächliches Geschäftsmodell nicht in der RFID-Technologie liegt. Auch Verbundprojekte sind willkommen.

Der Name des Preisträgers wird bei der offiziellen Preisverleihung bekannt gegeben. Der Preis wird am 23.Oktober zum Abschluss der RFID Anwendertage 2008 auf dem Messegelände in München im Rahmen der SYSTEMS verliehen. Nach der Laudatio durch ein Mitglied der Jury wird dem ausgezeichneten Unternehmen die Gelegenheit eröffnet, seine RFID-Produkt- und Prozessinnovation in einem zwanzigminütigen Vortrag zu präsentieren. Neben dem Respekt der Fachwelt erwirbt das prämierte Unternehmen die Berechtigung das VDEB RFID-Award 2008-Markenzeichen zu führen und in seine Geschäftsaktivitäten einzubeziehen. Darüber hinaus bestehen weitere Dotierungen.

Rahmendaten zum VDEB RFID-Award:

Weitere Bewerbungs- und Preisinformationen: www.vdeb.de

Ort der Preisverleihung:
SYSTEMS 2008, Messegelände München, Forum A1, Halle 1, Stand 101

Bewerbungsschluss: 06.10.2008, 12.00 Uhr

Datum der Preisverleihung: 23.10.2008 / 17.30 Uhr

Jury:

Dr. Oliver Grün, Vorstand der Grün Software AG und Vorsitzender des VDEB Verband IT-Mittelstand e.V.
Klaus Horn, Key Account Manager RFID DACH, SATO Labelling Solutions Europe GmbH / Sprecher der VDEB-RFID Fachgruppe
Prof. Dr.-Ing. Rolf Jansen, Fachgebiet Logistik/Universität Dortmund, Vorsitzender des VVL e.V. Dortmund (Verein für Innovative Verfahren in der Logistik)
Prof. Dr. Mülder, Hochschule Niederrhein, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Mitglied des Kompetenzzentrums RFID-CC

Rolf Chung (3536 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Kontakt

Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Augustastraße 78-80
D-52070 Aachen
Rolf Chung
Verbandsreferent
Social Media