Mit Normen zu Erfolg und Nachhaltigkeit

Vortrag von Dr. Torsten Bahke auf dem Steinbeis-Tag in Stuttgart
(PresseBox) (Berlin, ) Auf dem traditionellen „Steinbeis-Tag“, dem Treffpunkt für Mitarbeiter, Kunden, Studenten und Projektpartner des Steinbeis-Verbunds, berichtete DIN-Direktor Dr. Torsten Bahke am 19. September über "Standardisierung als Voraussetzung für Erfolg und Nachhaltigkeit neuer Technologien" und stellte dabei die positive Zusammenarbeit zwischen DIN und Steinbeis heraus. "Eine frühzeitige Berücksichtigung von Normungsaspekten im Forschungsprozess und bei der Umsetzung von Forschungsergebnissen im Hochtechnologiebereich schafft Wettbewerbsvorteile für Deutschland", so Bahke. Insbesondere der Nutzen der Normung im innovativen Umfeld, Normung und Standardisierung als Instrumente zum Technologietransfer und die Erstellung von Standards im Rahmen von Forschungsprojekten waren für die Zuhörer, die überwiegend aus den Steinbeis-Transferzentren nach Stuttgart gekommen waren, von Interesse. Insgesamt nahmen an der Veranstaltung mehr als 700 Interessierte teil.

Der Vortrag von Dr. Bahke war ein erster Schritt hin zu einer zukünftigen engeren Zusammenarbeit, die im Sommer dieses Jahres zwischen Dr. Bahke und Professor Dr. Trasch, dem Vorstandsvorsitzenden der Steinbeis-Stiftung, vereinbart worden war. In einem weiteren Schritt sollen in einem europäischen Forschungsprojekt unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Aleksandar Jovanovic, Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Advanced Risk Technologies zum Thema "Früherkennung und Behandlung von Risiken bei neuen Technologien" in den nächsten Jahren CEN-Worskhop Agreements (CWA) erarbeitet werden.

Die Steinbeis Organisation ist dezentral ausgerichtet und realisiert Wissens- und Technologietransfer für die deutsche Wirtschaft. Die Leiter der Steinbeis-Zentren sind in der überwiegenden Zahl Professoren an Hochschulen.

Kontakt

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Am DIN Platz - Burggrafenstraße 6
D-10787 Berlin
Sibylle Gabler
Kommunikationsmanagerin
Social Media