FileMaker Server 7 ab sofort verfuegbar

Die neue Server-Software ist einfach zu handhaben, schnell und sicher
(PresseBox) (Muenchen/Unterschleissheim, ) FileMaker, Inc. gibt die sofortige Verfuegbarkeit der englischsprachigen Version von FileMaker Server 7 bekannt. FileMaker Server 7 ist die Server-Applikation, um FileMaker Pro 7-Datenbanken zu hosten.

"Mit FileMaker Server 7 koennen Arbeitsgruppen von 2 bis 250 Personen ihre FileMaker Pro 7-Daten sicher und komfortabel ueber ein Netzwerk verwalten, auf sie zugreifen und sie gemeinsam nutzen", so Hermann Anzenberger, Geschaeftsfuehrer FileMaker Central Europe. "FileMaker Server 7 bietet zahlreiche Verbesserungen beim gemeinsamen Zugriff auf Daten und bei der Administration. Darueber hinaus verfuegt die Version 7 ueber ein komplett neues Sicherheitsmodell, das den FileMaker Server so sicher wie noch nie macht."

Die Hauptmerkmale im Ueberblick

FileMaker-Datenbanken sind schneller
Neu in FileMaker Server 7 ist die Moeglichkeit, Suchabfragen und Berechnungen ueber den Server statt wie bisher ueber den Client durchfuehren zu lassen, wodurch sich die Performance auf Basis leistungsfaehiger Storage- und Mehrprozessor-Plattformen signifikant erhoeht. Darueber hinaus koennen die Arbeitsspeicher-Ressourcen der Serverplattform unter Verwendung effizienter Cashing-Methoden optimal genutzt und die Leistungsfaehigkeit somit optimiert werden.

Unbegrenzte Datenmenge
Jede der 125 Datenbanken, die FileMaker Server 7 hosten kann, ist in der Lage, 8 Terabyte an Informationen zu fassen. Das ist das 4000-fache der frueheren Menge. Da jede FileMaker-Datei jetzt mehrere Tabellen speichern kann, kann ein einzelner FileMaker Server Tausende von Tabellen hosten. Auch die Skalierbarkeit wird mit FileMaker gewaehrleistet: Wenn die Firma waechst, koennen einfach weitere Server im Netzwerk eingesetzt werden.

Einfache Remote-Datenbank-Administration
Mit dem neuen FileMaker Server 7 Administration Tool (SAT) koennen Administratoren entweder direkt am Server oder Remote ueber ein Netzwerk folgende Aufgaben ausfuehren:
- Wartungsarbeiten an der Datenbank, ohne den Betrieb zu unterbrechen. Es koennen selbst Live-Backups von Dateien durchgefuehrt werden, die zu diesem Zeitpunkt bearbeitet werden.
- Automatisierte, regelmaessige Backups.
- Remote-Administration durch neuen Eintrag in der Ereignisanzeige, der Administratoren und deren Aktivitaeten identifiziert.
- Automatische Update-Funktion, die gewaehrleistet, dass alle Nutzer immer die neuesten Plug-Ins benutzen.
- Der Download und die Installation von Plug-ins wird in der Ereignisanzeige festgehalten.
- Server-Einstellungen koennen veraendert werden, ohne den Server neu starten zu muessen.

Bessere Datensicherheit durch neues Sicherheitsmodell
FileMaker Server 7 bietet drei neue Sicherheitsfunktionen:
- Konto-Authentifizierungs-Management, um den Aufwand bei der Verwaltung von Nutzerkonten und Passwoertern zu minimieren. Dazu werden Industriestandards wie Active Directory (Windows) und Open Directory (Mac OS) genutzt.
- Nutzer-Privilegien steuern die Sichtbarkeit der Datenbanken. Kritische Informationen sind dadurch geschuetzt.
- Datenverschluesselung ueber Secure Socket Layer (SSL) zur Erhoehung der Sicherheit von FileMaker-Informationen, die zwischen gehosteten Datenbanken und Desktop-Clients bewegt werden.

Preise und Verfuegbarkeit
FileMaker Server 7 kostet 999,- Euro (1.475,- Schweizer Franken), der Upgrade-Preis belaeuft sich auf 499,- Euro (740,- Schweizer Franken). Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer. Bis einschliesslich 17. September 2004 koennen registrierte Nutzer von FileMaker Server 5.5 und 5.0 beziehungsweise FileMaker Pro Server 3.0 und 2.1 von diesem Upgrade-Angebot Gebrauch machen, nach dem 17. September 2004 gilt es nur noch fuer registrierte Nutzer der Version FileMake Server 5.5. Die deutsche Version wird voraussichtlich Ende Juni 2004 verfuegbar sein.

Kontakt

FileMaker Deutschland GmbH
Carl-von-Linde-Str. 38
D-85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 893177570
Social Media