Justizministerin besucht Büroeröffnung der Payment Network AG

Dr. Merk hebt dynamische Entwicklung am Standort Gauting hervor
Justizministerin besucht Büroeröffnung der Payment Network AG (PresseBox) (Gauting, ) Zur Eröffnung der neuen Geschäftsräume der Payment Network AG in Gauting lobte die Bayerische Staatsministerin für Justiz, Dr. Beate Merk, das Engagement des jungen Unternehmens: "Firmen wie Ihre, die vom Standort Bayern aus weltweit agieren, tragen unsere Wirtschaft." Das Zahlungssystem sofortüberweisung.de, für das sich bereits über 10.000 Webshops registriert haben, will Payment Network bis Ende 2009 europaweit flächendeckend anbieten. "Unser Ziel für das kommende Jahr ist es, das zweitstärkste Zahlungssystem in Deutschland zu werden", so Geschäftsführer Christoph Klein.

Dr. Michael Riemenschneider, der die Investition des Family Office Reimann Investors in die Payment Network betreut, lenkte das Augenmerk auf einen weiteren wesentlichen Punkt: "Gegenüber anderen Zahlungssystemen hat sofortüberweisung.de einen strukturellen Kostenvorteil, da es die Konten von Käufer und Verkäufer direkt und ohne Umwege verbindet. Schneller, kostengünstiger und einfacher kann es nicht gehen. Davon profitieren Käufer und Verkäufer", so der Geschäftsführer der Reimann Investors Advisory. "Bei jedem meiner Besuche hier sehe ich zukunftsweisende Fortschritte. Das gelebte Unternehmertum von Mitarbeitern und Geschäftsführung beeindruckt uns immer wieder."

Gautings Bürgermeisterin Brigitte Servatius zeigte sich stolz, das kontinuierlich wachsende Unternehmen an den Standort binden zu können. In den neuen Büroräumen stehen hochmoderne Arbeitsplätze zur Verfügung, von denen aus unter anderem die telefonische Kundenbetreuung und -akquise für ganz Europa sowie die Datenauswertung und die Softwareentwicklung getätigt werden. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, wird das Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten weitere 50 Mitarbeiter einstellen.

"Während wir im Januar 2007 bei rund 6.000 Transaktionen und einem Umsatz von rund 600.000 Euro lagen, haben wir anderthalb Jahre später bereits 30-mal so viele Zahlungen abgewickelt und den Umsatz auf 16 Mio. Euro gesteigert", resümiert Christoph Klein, CEO der Payment Network. "Für das Weihnachtsgeschäft im Dezember streben wir eine halbe Million Transaktionen und rund 50 Mio. Euro Umsatz mit sofortüberweisung.de an", so Klein. Allein in Deutschland registrieren sich monatlich mehr als 600 neue Onlineshops für sofortüberweisung.de.

Kontakt

SOFORT GmbH
Theresienhöhe 12
D-80339 München
Janka Kreißl
Konzept PR GmbH
Christoph Klein
Payment Network AG

Bilder

Social Media