Toshiba installiert weltweit schnellsten Computertomographen in Hamburg

weniger als einen Herzschlag bis zur Diagnose
Systemfoto Aquilion ONE (PresseBox) (Neuss, ) Der weltweit schnellste Computertomograph (CT),
Aquilion ONE™, wurde von Toshiba Medical Systems in den Radiologischen Praxen conradia in Hamburg installiert.

Während bisherige CTs Schichtbilder des Patienten aufnehmen, scannt der Aquilion ONE ein Volumen von 16 cm im Bruchteil einer Sekunde und reduziert so bei einer Herzaufnahme die Röntgenstrahlung um bis zu 80 %. Erstmals können dynamische Prozesse, wie die Bewegung eines Gelenks oder Blutflüsse, über das ganze Organ dargestellt werden.

Der neue CT bietet folgende Vorteile für Patienten und Ärzte:

Strahlenreduktion:
Bisherige CTs brauchen z.B. 5 bis 15 Sekunden für eine Herzauf-nahme und müssen das Bild nach der Untersuchung aus vielen Herzschlägen zusammensetzen. Mit dem Volumen-CT Aquilion ONE ist es erstmals möglich, das ganze Herz in weniger als einem Herz-schlag im Bruchteil einer Sekunde zu scannen. Dies reduziert die Röntgenstrahlung um 80 % im Vergleich zu herkömmlichen Spiral-CTs und schließt Bewegungsunschärfen aus.

Sicherheit:
Jeder Herzschlag ist anders. Besonders bei Patienten mit Herzbeschwerden schlägt das Herz oftmals unregelmäßig. Der neue Computertomograph von Toshiba, Aquilion ONE, benötigt nur noch weniger als einen Herzschlag, um das gesamte Herz abzubilden.
Jeder Patient kann untersucht werden. Selbst Herzrhythmusstörungen und Vorhofflimmern sind für den Aquilion ONE keine Aus-schlusskriterien mehr. Nach der Untersuchung weiß der Patient sicher, ob eine Therapie erforderlich ist.

Patientenorientierte Untersuchung:
Mehrere Sekunden die Luft anhalten – für gesunde Menschen ist das in der Regel kein Problem. Doch ältere oder kranke Menschen haben oftmals große Schwierigkeiten, die Luft anzuhalten. Der neue CT scannt das Herz, das Gehirn oder die Bauchorgane im Bruchteil einer Sekunde.
Die lautlose und völlig unkomplizierte Untersuchung im CT, von dem man nur die Lüfter rauschen hört, ist bequem und komfortabel.

Innovationspotenzial:
Erstmals können 4D-Aufnahmen, dynamische dreidimensionale Bilder, aufgenommen werden. Abläufe, wie das Durchblutungsverhalten eines Tumors oder die Minderdurchblutung eines Herzmuskels, verursacht durch Verengungen in den Herzkranzgefäßen, sind mit dem neuen CT diagnostizierbar.
Auch Gelenke in Bewegung können mit dem Aquilion ONE erstmals dargestellt werden.
Bisherige CTs, die sogenannten Spiral-CTs, haben zwischen 1 und 256 Detektorreihen und scannen den Patienten in Form einer Spirale, wobei der Patient während der Untersuchung durch den CT gefahren wird. Der neue CT Aquilion ONE benötigt mit seinen 320 Detektorreihen nur noch den Bruchteil einer Sekunde, ohne dass der Patient durch den CT gefahren werden muss. Dies führt zu neuen diagnosti-schen Aussagen und früheren Ergebnissen.

Kontakt

TOSHIBA Medical Systems GmbH Deutschland
Hellersbergstraße 4
D-41460 Neuss
Jörg Pfeiffer
Leitung Marketing
Social Media