Weiterbildung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Neuer Kurs beginnt im Oktober
(PresseBox) (Mannheim, ) Viele gewerblich-technische Betriebe flexibilisieren zunehmend ihre Arbeitsabläufe. Gleichzeitig fallen in einer steigenden Anzahl elektrotechnische Tätigkeiten an, die nach der Unfallverhütungsvorschrift "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" grundsätzlich Elektrofachkräften vorbehalten sind. Elektrofachkräfte müssen auf Grund ihrer Ausbildung, Erfahrungen sowie Kenntnisse der zu beachtenden Sicherheitsbestimmungen mögliche Gefahren kennen, um übertragene Arbeiten zweifelsfrei beurteilen und entsprechende Schutzmaßnahmen treffen zu können. Für Personen, die diese Arbeiten selbstständig ausführen sollen, ist eine Qualifikation zur Elektrofachkraft notwendig, die auf das erlaubte Tätigkeitsfeld beschränkt ist. Dies kann in der Möbelbranche der Anschluss eines Elektroherdes bei Einbau einer Küche sein, der Rollladenbauer, welcher elektrische Jalousien montiert oder der Installateur- und Heizungsbauer, der die elektrische Steuerung der Heizungsanlage installiert. Mit der Ausbildung bei der Bildungsakademie Mannheim zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten wird eine Qualifikation erworben, die es Fachkräften besonders aus gewerblich-technischen Berufen erlaubt, bestimmte Arbeiten (festgelegte Tätigkeiten) bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen oder Maschinen sicher und fachgerecht durchzuführen.

Der Kurs beginnt am 11.10.2008 in der Bildungsakademie Mannheim, Gutenbergstraße 49 in Mannheim. Die Kurszeiten sind samstags von 08.00 bis 12.30 Uhr. Der Kurs umfasst 80 Unterrichtsstunden.

Zulassungsvoraussetzungen und Infos: Bildungsakademie Mannheim, Gutenbergstraße 49, 68167 Mannheim. Jasmin Valentin, Telefon 0621 18002-205, E-Mail info@bia-manheim.de.

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Jasmin Valentin
Bildungsakademie Mannheim
Beratung und Anmeldung
Social Media