Hinn hat sein Produkt Pollux mit neuen Funktionen ausgestattet und weiterentwickelt

Hinn hat sein Produkt Pollux mit neuen Funktionen ausgestattet und weiterentwickelt (PresseBox) (Waldkirch, ) Hinn, Spezialist für Schrankensteuerungen per Kfz-Kennzeichenerkennung, hat sein Produkt Pollux mit neuen Funktionen ausgestattet und weiterentwickelt. So gibt es nun ein automatisch generiertes Klingelsignal, wenn ein Fahrzeug vor der Schranke steht und vom System nicht eingelassen wird.

Das Pollux-System eignet sich zur Unterstützung des Pförtnerpersonals. Es dient zur Kostenreduzierung, denn durch die automatisierte Erkennung läuft die Abwicklung an der Werksein-/ausfahrt schneller und der Pförtner muss nicht mehr ununterbrochen die Einfahrt im Auge behalten. Das Personal kann reduziert und/oder mit zusätzlichen Aufgaben betraut werden.

Die Nummernschilderkennung verfügt über einen Netzwerkanschluss, mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Software kann das Ein-/Ausfahrts-Protokoll eingesehen und die Freigabeliste komfortabel gepflegt werden. Am Videoausgang des im Schrankenkasten verbauten Steuermoduls kann ein einfacher Monitor angeschlossen werden, er zeigt das Kamerabild und die letzten Öffnungsereignisse mit Kennzeichen und Uhrzeit an. Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten und Software-Tools erlauben die Anpassung der Automatik an spezielle Werksanforderungen. Beispielsweise eine häufige Forderung des Betriebsrates ist die automatisierte Löschung des Protokolls nachts um 0:00Uhr. Die Möglichkeiten bei der Einstellung der Freigabeeinträge lassen zudem kaum Wünsche unberücksichtigt.

Das Pollux-System lässt sich hervorragend auch an bestehende Schranken montieren und zeichnet sich durch hohe Betriebssicherheit aus. Weitere Informationen stehen auf der Firmen-Webseite www.hinn.de.

Kontakt

Ing.Büro Hinn
St.Margarethenstr.14
D-79183 Waldkirch
Karlheinz Hinn
Ing.Büro Hinn GmbH

Bilder

Social Media