Aktuelle Zahlen aus der Wachstumsregion Bonn/Rhein-Sieg

48 Seiten starke Broschüre kann kostenfrei bezogen werden / Neuer Zahlenspiegel 2008/2009 der IHK Bonn/Rhein-Sieg
(PresseBox) (Bonn, ) Jeder vierte Auszubildende im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg verfügt über die Hochschul- oder Fachhochschulreife, lediglich ein Prozent hat keinen Schulabschluss. Fast jeder vierte Beschäftigte in Bonn hat einen Fachhochschul- oder Hochschulabschluss; damit ist die Beethovenstadt Spitzenreiter in Nordrhein-Westfalen. Dies geht aus dem neuen Zahlenspiegel der IHK Bonn/Rhein-Sieg hervor, der jetzt erschienen ist. Auf 48 Seiten präsentiert der Zahlenspiegel 2008/2009 statistisches Material aus der und über die Region Bonn/Rhein-Sieg. Er gibt eine Übersicht über die wichtigsten statistischen Daten zur Fläche und Bevölkerung, Volkswirtschaft, Kaufkraft und Preise, Arbeitsmarkt, Immobilien, Tourismus und Verkehr, Industrie, Recht und Steuern sowie Aus- und Weiterbildung.

"Die Region Bonn/Rhein-Sieg wächst beständig", kommentiert Carina Nillies, Projektkoordinatorin bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Zahlen. Seit 1990 ist die Bevölkerungsanzahl um mehr als 15 Prozent gestiegen. In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um mehr als 6.000 auf 269.907 angestiegen. Insbesondere verzeichnete die öffentliche Verwaltung nach einer stetigen Abnahme in den letzten zehn Jahren erstmalig einen Zuwachs von zehn Prozent im letzten Jahr auf 25.103. Die kammerzugehörigen Unternehmen erreichen mit 51.008 Betrieben ihren Höchststand. Seit dem Jahr 2000 sind 10.000 neue Unternehmen dazu gekommen.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Carina Nillies
Social Media