SECUDE präsentiert innovative End-to-End IT Security Lösungen auf der SYSTEMS 2008

Die SECUDE IT Security GmbH, führender Anbieter für End-to-End IT Security Produkte & Lösungen, stellt dem Fachpublikum auf der diesjährigen Systems zahlreiche Produktneuheiten vor.
(PresseBox) (Darmstadt, Germany, ) Die SECUDE IT Security GmbH, führender Anbieter für End-to-End IT Security Produkte & Lösungen, stellt dem Fachpublikum auf der diesjährigen Systems vom 21. bis 24. Oktober 2008 am Stand B3.524, in der IT-Security Area, Halle B3 zahlreiche Produktneuheiten vor.

Eines der Messehighlights ist das neue Single Sign-On für Thin Client Umgebungen. SECUDE signon for Thin Client löst das Sicherheitsrisiko durch Smartcard- und Zertifikatsbasierte
Single Sign-On Funktionalität. Benutzer authentisieren sich einmal und haben dann Zugriff auf verschiedene IT Ressourcen, basierend auf der festgelegten Firmen-Policy. SECUDE signon unterstützt dabei gleichzeitig konventionelle, d.h. Benutzername und Passwort-basierte, Anmeldeprozeduren, aber auch eine Zertifikats-basierte Anmeldung an Systeme und Applikationen. Diese ermöglicht eine problemlose und schnelle Migration von schwacher zu starker Authentisierung. Eine SECUDE Zusatzkomponente, die auf dem Server installiert wird, stellt automatisch das Single Sign-On unter Verwendung des Benutzerzertifikats für SAP zur Verfügung.
Zu diesem Thema wird Herr Uwe Saame, Vice President Sales Central Europe am Donnerstag,
23. Oktober um 14:30 Uhr im Forum Rot einen Vortrag halten.

Aus dem SAP Security-Bereich stellt SECUDE unter anderem das neue Produkt SECUDE Security Center für SAP NetWeaver vor. Viele IT Organisationen sind auf dem Weg, eine umfassende und Business-orientierte Übersicht Ihrer IT Risiken zu erstellen, über alle Ebenen der IT Infrastruktur hinweg. Da die Sicherheit der unteren Ebenen (z.B. Netzwerk, Betriebssysteme, Webserver, oder E-Mail Systeme) immer mehr unter Kontrolle ist, ändert sich das Profil von firmeninternen Angriffen. Außerdem öffnen sich SAP Geschäftsanwendungen mehr und mehr, und erlauben - im Gegensatz zu früher - Endkunden, Partnern oder Job-Kandidaten direkten Zugriff auf die SAP Systeme über das Internet. Diese Trends erhöhen den Bedarf an Sicherheitslösungen für SAP - eine Lücke, die SECUDE nun proaktiv, mit der neuen Softwarelösung SECUDE Security Center für SAP NetWeaver, schließt.

Aus dem Bereich der Festplattenverschlüsselung präsentiert SECUDE auf der Systems die neue Version von FinallySecure(tm) Enterprise. Diese bietet Software- oder Hardware-basierte Festplattenverschlüsselung, nun auch unter MS Vista. Die Kombination mit einer Hardware-basierten Verschlüsselung eröffnet viele Vorteile wie den Wegfall der Initialverschlüsselung, höhere Performance, sicheres verschlüsseltes Löschen und Key Management. Daraus ergeben sich für Kunden wesentliche Zeit- und Kosteneinsparungen.

Darüber hinaus können sich Besucher der Systems am Stand Nr. B3.524, in der IT-Security Area, Halle B3, auch über weitere Lösungen der SECUDE informieren, die in zahlreichen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen erfolgreich zu einem höheren IT-Sicherheitsniveau beitragen.
Social Media