SYSTEMS 2008: gateProtect sichert VMware-Umgebungen

Für ein optimiertes Risikomanagement
Die Steuerung der Virtual Appliances erfolgt wie bei den hardwarebasierten Appliances über die fortschrittliche gateProtect Oberfläche eGUI®. (PresseBox) (Hamburg, ) Die gateProtect AG hat seine Produktpalette an professionellen Netzwerksicherheitslösungen für Unternehmen erweitert und präsentiert zur diesjährigen SYSTEMS vom 21. bis 24. Oktober in München erstmals Virtual Appliances für den Einsatz in VMware®-Umgebungen. Das neue Angebot umfasst die von VMware® zertifizierten Produkte VMO 125, VMA 400 und VMX 1000. Die Unified-Threat-Management-Lösungen (UTM) richten sich an Unternehmen, die über virtuelle Umgebungen eine optimale Hardware-Auslastung bei niedrigen Administrationskosten erreichen wollen. Durch das einfachere Security-Management physischer und virtueller Netze werden zudem Vorgaben für Risikomanagement und Business Continuity leichter eingehalten. Die Virtual Appliances eignen sich für den Einsatz auf VMware Player, VMware Workstation, VMware Server oder VMware ESX Server. Die Steuerung erfolgt wie bei den hardwarebasierten Appliances über die fortschrittliche gateProtect Oberfläche eGUI®. Der Stand von gateProtect befindet sich in der IT-Security Area der SYSTEMS in Halle B3, Stand Nr. 703.

„Virtualisierung ist ein großer Trend, doch bekommen wir immer wieder mit, dass die virtuellen Systeme oft nur ungenügend in das Sicherheitskonzept eines Unternehmens integriert sind. Grund ist ein mangelndes Bewusstsein dafür, dass diese Infrastrukturen durchaus reale Sicherheitsanforderungen mitbringen. gateProtect Virtual Appliances werden direkt in der VMware-Umgebung installiert, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird, und kontrollieren von dort den internen und externen Datenverkehr. Sie lassen sich wie alle gateProtect Appliances mit dem gateProtect Command Center verwalten, wodurch Barrieren zwischen virtuellen und physischen Netzwerken verschwinden und Sicherheitsrichtlinien im gesamten Unternehmen konsequent umgesetzt werden können“, sagt Dennis Monner, CEO von gateProtect. Insgesamt erreichen Unternehmen durch die Kombination beider Technologien eine einfache Sicherung ihrer kritischen Daten und Anwendungen, eine bessere Einhaltung von Vorgaben für Risikomanagement und Business Continuity sowie eine optimale Auslastung ihrer Ressourcen.

Zertifizierung durch VMware®

Alle gateProtect Virtual Appliances haben den strengen Zertifizierungsprozess von VMware® durchlaufen. Die Auszeichnung „VMware Certified“ garantiert Unternehmen vollständige Kompatibilität und Stabilität im Einsatz auf einer VMware-Plattform. Die gateProtect Virtual Appliances bestehen aus vorkonfigurierten, aufeinander abgestimmten und sofort einsetzbaren Sicherheitsanwendungen für den professionellen Netzwerkschutz. Je nach Ausführung umfassen die Funktionen Deep Packet Inspection-Firewall, Intrusion Detection/Intrusion Prevention System, Extended User Authentication, Schutz verschlüsselter Webseiten (HTTPS Scanning), VPN (SSL mit x.509-Zertifikaten, IPSec), Traffic Shaping & Load Balancing, VoIP-Schutz sowie High Availability. Optional erhältlich sind der Spam-, Virus- und Web-Content Filter. Die Durchsatzraten betragen je nach eingesetzter Hardware bis zu 10 Gigabit/s.

Zentrale Verwaltung physischer und virtueller Netzwerke

gateProtect Virtual Appliances bieten Unternehmen neben der Senkung laufender Hardware-Ausgaben viele Vorteile. So lassen sich die umfassenden Sicherheitsanwendungen im laufenden Betrieb in einem bestehenden Netzwerk installieren. Die virtuellen Geräte können zentral über das gateProtect Command Center aktualisiert und administriert werden, so dass der zeitliche Aufwand für Programmpflege und Konfiguration deutlich sinkt.

Vortrag: Globales Management von IT-Security Lösungen

Im Rahmen der SYSTEMS hält gateProtect am Mittwoch, den 22. Oktober 2008 um 16:00 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Globales Management von IT-Security Lösungen im UTM-Umfeld“ in der IT-Security Area, Forum Blau. Es werden Mittel und Wege vorgestellt, die Managementprozesse in der Netzwerksicherheit zu vereinfachen.

Preise und Verfügbarkeit

Die gateProtect Virtual Appliances sind voraussichtlich ab Mitte Oktober 2008 in den Ausführungen VMO 125, VMA 400 und VMX 1000 erhältlich. Der Preis richtet sich nach der Anzahl der User und startet bei 695 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Weitere Informationen stehen online zur Verfügung unter www.gateprotect.com/.... Die Virtual-Appliances werden als VMware Image geliefert und können so auf jedem System betrieben werden, auf dem entweder VMware Player, VMware Workstation, VMware Server oder VMware ESX Server läuft. Eine Übersicht der unterstützten Virtualisierungssysteme kann online unter www.gateprotect.com/... abgerufen werden.

Hochaufgelöstes Bildaterial kann online unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.gateprotect.com/...

Kontakt

gateprotect GmbH
Valentinskamp 24
D-20354 Hamburg
Kai Bulau
Marketing
Marcus Ehrenwirth
Magdalena Brzakala
phronesis PR GmbH

Bilder

Social Media