Systembiogas und Weltneuheit

PlanET Biogastechnik vom 11. bis 14. November auf der EuroTier 2008 in Hannover
UniKipp® (PresseBox) (Hannover / Vreden, ) Neue landwirtschaftliche Biogaskonzepte und eine Weltneuheit im Bereich der Feststoffeinbringtechnik präsentiert die PlanET Biogastechnik GmbH auf der Fachausstellung BioEnergy Europe im Rahmen der EuroTier 2008 in Hannover. Vom 11. bis zum 14. November können sich die Besucher am Stand des münsterländischen Hightechunternehmens (Halle 25/Stand 25N20) über die neueste Generation der PlanET Systembiogasanlagen informieren und mit dem PlanET UniKipp® die erste Feststoffeinbringtechnik der Welt bestaunen, die auf den Kopf gestellt werden kann.

PlanET Systembiogasanlagen - auf den Hof maßgeschneidert

"Mit der Novellierung des EEG wird sich vor allem das Marktsegment für Biogasanlagen bis
190 kW mit hohem Gülleanteil beleben. Hier sehen wir große Potenziale für Biogasanlagen, die an den Vieh haltenden Betrieb angepasst sind", erklärt Christoph Kleverth, PlanET Vertriebsleiter Landwirtschaft. "Für dieses Segment halten wir mit unseren neuen Systembiogasanlagen die passende Lösung parat."

Mit dem neu entwickelten Leistungspaket will sich PlanET gezielt vom momentanen Standardisierungstrend auf dem Markt im Bereich bis 150 kW abgrenzen. Im Unterschied zu vielen Wettbewerbern setzt der Biogasanlagenhersteller aus Vreden nicht auf ein Einheitsmodell, sondern auf eine individuelle Anlagentechnik in modularer Bauweise. "Durch die Modulbauweise sind wir flexibler als andere und bleiben genauso kostengünstig", so Kleverth. "Vom Fermenter, über die Feststoffeinbringung, bis zum Gasspeicher - bei unseren Systembiogasanlagen können sich die Anlagenbetreiber ganz nach ihren individuellen Anforderungen ihre Biogasanlage aus unserem breiten Sortiment zusammenstellen."

PlanET UniKipp® - die erste vollautomatische Feststoffeinbringung zum Kippen

Mit dem UniKipp® erweitert PlanET sein Portfolio im Bereich der Feststoffeinbringtechnik um eine zusätzliche Innovation aus eigener Entwicklung. Der UniKipp® ist ein neuartiges System zur Anlagenfütterung, das auf dem Kippen des Vorlagebehälters beruht. Durch einen sich ändernden Kippwinkel des Behälters rutscht das Inputmaterial langsam in Richtung einer Förderschnecke und wird in den Gärbehälter transportiert. Ein Sensor prüft regelmäßig den Füllstand und steuert so den Winkel des UniKipps®. "Durch die neue, einfache Technik des UniKipps® sinken die Kosten des Einbringsystems deutlich", erklärt Andreas Thesseling, für die Entwicklung verantwortlicher Ingenieur. "Neben den günstigen Investitionskosten gewährleistet unsere solide und langlebige Technik auch niedrigere Betriebs- und Wartungskosten."

Mini-Fermenter bereits mehrfach im Praxiseinsatz

Erstmals auf der EuroTier zu sehen sein wird in diesem Jahr außerdem der weiter entwickelte PlanET Mini-Fermenter. In dem vollfunktionsfähigen Biogasfementer mit einem Volumen von nur 1,5 m³ können unterschiedlichste organische Stoffe auf ihre Gäreigenschaften und Gasausbeuten getestet werden. Bereits heute sind verschiedene Varianten des Minireaktors in England, Deutschland und Kanada im Praxiseinsatz. In Ghana soll die Miniaturbiogasanlage zukünftig außerdem zur netzunabhängigen Gasversorgung von Bioenergiedörfern beitragen, in Brasilien unterstützt der Mini-Fermenter Gärtests.

Mehr Informationen unter www.planet-biogas.com

Kontakt

PlanET Biogastechnik GmbH
Up de Hacke 26
D-48691 Vreden
M.A. Nina Busse
Niederlassung Essen
Öffentlichkeitsarbeit NL Essen

Bilder

Social Media