Punch präsentiert CarCube Express für integriertes Flottenmanagement

Ideale Lösung beim Einsatz von Fremd- und Mietfahrzeugen / Neuer Bordcomputer einfach und schnell montiert / CarCube Express in weniger als zehn Minuten einsatzbereit
Wim Maes (links), Vorstandsvositzender von Punch Telematix N. V., und Carsten Holtrup, Geschäftsführer der Punch Telematix Deustchland GmbH, präsentieren auf der IAA in Hannover den CarCube Express (PresseBox) (Münster, ) Der Wettbewerbsdruck für Verlader und Logistikdienstleister nimmt zu: Immer mehr Unternehmen greifen daher auf eine Telematiklösung zurück, um die Effizienz ihrer Flotte zu erhöhen. Bei der Zusammenarbeit mit Subunternehmen oder beim Einsatz von Mietfahrzeugen müssen sie bislang jedoch häufig darauf verzichten, da deren Lkw meist nicht über ein solches System verfügen. Mit dem CarCube Express hat Punch Telematix deshalb einen Bordcomputer entwickelt, der schnell zu montieren und damit flexibel einsetzbar ist. Auf diese Weise ermöglicht er auch die Integration von Fremd- und Mietfahrzeugen in das eigene Flottenmanagement. Erstmals vorgestellt wird der CarCube Express auf der IAA Nutzfahrzeugmesse in Hannover (25.09. bis 02.10.2008).

"Viele Verlader und Logistikdienstleister müssen auf den Einsatz einer Telematiklösung verzichten, wenn sie mit Subunternehmern zusammenarbeiten oder Mietfahrzeuge einsetzen, für die sich ein fester Einbau eines Bordcomputers nicht lohnt. Mit dem CarCube Express geben wir ihnen nun die Möglichkeit, auch deren Lkw einfach und schnell mit einem Bordcomputer auszurüsten", sagt Carsten Holtrup, Geschäftsführer der Punch Telematix Deutschland GmbH. Mithilfe einer praktischen Halterung lässt sich der CarCube Express einfach auf dem Armaturenbrett befestigen und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Die Antenne kann ebenfalls auf dem Armaturenbrett oder auf dem Dach des Lkw befestigt werden. Die Stromversorgung erfolgt über den Zigarettenanzünder.

Der CarCube Express bietet die gleichen Funktionen wie der CarCube. Er ist ein vollständig ausgestatteter Bordcomputer mit europaweiter Navigation und benutzerfreundlichem Touchscreen. Mit diesem kann der Fahrer zum Beispiel seine Aufträge bearbeiten und den aktuellen Status mit der Zentrale austauschen. Seit Anfang des Jahres wird der CarCube von einer nationalen Niederlassung im westfälischen Münster vertrieben. Als einer der Pioniere ist die Muttergesellschaft Punch Telematix mit dem Bordcomputer bereits seit vielen Jahren in den Niederlanden und im Stammland Belgien aktiv und dort zum Marktführer aufgestiegen.

In Deutschland will das Unternehmen binnen zwei Jahren zu den führenden Anbietern von Telematikanwendungen gehören. Mit dem CarCube Express sollen nun vor allem Verlader und Logistikdienstleister angesprochen werden, die regelmäßig mit Subunternehmern zusammenarbeiten. "Mit unserer technologischen Erfahrung sehen wir gute Chancen, zum Marktführer für integriertes Flottenmanagement in Deutschland zu werden", sagt Holtrup.

Kontakt

Trimble Transport and Logistics
Johann-Krane-Weg 23
D-48149 Münster
Maik Porsch
Unternehmenskommunikation
(Sputnik - Agentur für Medienarbeit)
Markus Sigmund
Unternehmenskommunikation
(Sputnik - Agentur für Medienarbeit)

Bilder

Social Media