EOS Gruppe übernimmt Inkasso Arena AG und stärkt damit ihre Marktposition in der Schweiz

(PresseBox) (Hamburg/Zürich, ) Rückwirkend zum 01.07.2008 erwirbt die EOS Gruppe, eine Tochter der Otto Group, 100 Prozent der Anteile am Schweizer Unternehmen Inkasso Arena AG. Dies besiegelten beide Unternehmen vergangenen Dienstag mit der Vertragsunterzeichnung in Zürich.

"Die EOS Gruppe, die mit der EOS Debita AG bereits auf dem Schweizer Inkassomarkt vertreten ist, stärkt durch die Übernahme von Inkasso Arena AG ihre führende Position im Land", erklärt Dr. Andreas Witzig, als Geschäftsführer der EOS Gruppe zuständig für die Region Westeuropa. "Das hervorragend aufgestellte Unternehmen ergänzt das Branchen-Know-how der EOS Debita AG", so Witzig.

Gründer und Geschäftsführer Thomas Widmer (CEO) und Norbert Tschugmall (CFO) von Inkasso Arena AG leiten das Unternehmen weiterhin. "Der Schweizer Inkassomarkt wird in den kommenden Jahren stark wachsen", so Norbert Tschugmall. "Der Anschluss an EOS ermöglicht uns eine noch konsequentere Nutzung der Chancen im Bereich des Forderungskaufs." Thomas Widmer ergänzt: "Zudem profitieren unsere Kunden vom internationalen Netzwerk der EOS Gruppe."

Inkasso Arena AG

Die im Jahre 1994 gegründete Firma bietet Debitoren-Dienstleistungen in den Bereichen Risk-, Liquiditäts- und Forderungs-Management an. Seit dem Jahre 2005 ist die Unternehmung im Forderungskauf aktiv. Inkasso Arena AG ist einer der marktführenden Branchenanbieter für Debitorenlösungen im Treibstoff-Kundenkarten-Bereich und betreut im Weiteren Kunden der Branchen Telekommunikation, Internet, Gesundheitswesen, Versand- und Detailhandel. Weitere Informationen unter www.inkasso-arena.ch.
Social Media