Neuer "Wegweiser für Unternehmen - Wirtschaftsraum Augsburg 2008/2009" erschienen

(PresseBox) (Augsburg, ) Im Frühsommer 2007 erschien erstmals die Informationsbroschüre für Unternehmen "Stadtführer Wirtschaft" für die Stadt Augsburg. Bereits jetzt, in 2008, werden die Informationen auf den gesamten Wirtschaftsraum Augsburg A³ ausgeweitet. Der neue "Wegweiser für Unternehmen - Wirtschaftsraum Augsburg 2008/2009" ist am 25. September erschienen. Er enthält Informationen zu den rund 130 Unternehmer-Netzwerken im Wirtschaftsraum Augsburg, zu Ansprechpartnern für typische Unternehmens-Anliegen bei Behörden und Verwaltungen in der Stadt Augsburg, dem Landkreis Augsburg und dem Landkreis Aichach-Friedberg und bietet einen Überblick zu den wichtigsten Strukturdaten des A³-Raums.

Zur Präsentation des neuen "Wegweiser für Unternehmen - Wirtschaftsraum Augsburg 2008/2009" hatten sich Vertreter aller A³-Partner im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses eingefunden: Wirtschaftsreferent Andreas Bubmann, Stadt Augsburg, Ulrich Gerhardt, Wirtschaftsbeauftragter, Landkreis Augsburg, Peter Däubler, Wirtschaftsförderer, Landkreis Aichach-Friedberg, Karl Bayerle, Wirtschaftsreferat, Stadt Augsburg, Andreas Thiel, bei der Augsburg AG zuständig für die A³-Kampagne, sowie Herrn Jürgen Kannler, a-guide, als Vertreter des den Wegweiser betreuenden Verlags.

Wirtschaftsreferent Andreas Bubmann ging bei seiner Begrüßung am Beispiel der Aerospace Area Augsburg auf die Bedeutung regionaler Kooperation im Bereich der Wirtschaftsförderung ein: In der Verbindung von Mechatronik und Automation mit Carbon-Faserverbundstoffen und dem Einsatzgebiet Luft- und Raumfahrt sei im Wirtschaftsraum Augsburg ein einmaliger Cluster im Entstehen mit riesigen Zukunftschancen für Ansiedlung und Beschäftigung. Dies sei ermöglicht worden durch die Kooperation vieler Akteure aus Unternehmen, Wissenschaft, Kammern, Verbänden sowie Politik und Verwaltung - und dies über die Grenzen der A³-Gebietskörperschaften hinweg. So sehe erfolgreiche Kooperation im Idealfall aus. Als kleinen, aber wichtigen Meilenstein der Kooperation im Wirtschaftsraum Augsburg begrüßte Andreas Bubmann ausdrücklich das erstmalige Erscheinen eines "Wegweisers für Unternehmen" für den gesamten Wirtschaftsraum A³.

Andreas Thiel informierte zu dem Hintergrund der neuen Broschüre: Im Rahmen ihrer Kontakten speziell bei Kleinst- und Kleinunternehmen stellen die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung immer wieder fest, dass dort Informationen über Möglichkeiten des Austauschs mit anderen Unternehmern, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken oder auch zu den 'richtigen' Ansprechpartnern in Behörden und Institutionen fehlen. Diesem Mangel, dem auch nicht immer über eine Recherche im Internet abgeholfen werden kann, ist die Augsburg AG mit der Herausgabe des »Stadtführers Wirtschaft« 2007 bereits begegnet.

Damit wurde ein richtiges Nachschlagewerk für Unternehmen geschaffen, sei es für das Knüpfen von Kontakten zu Branchenkollegen, sei es für die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner für die Erteilungen von behördlichen Genehmigungen, für Fragen von Ver- und Entsorgung oder etwa des Umweltrechts, um nur Beispiele zu nennen.

2007 erschien die Informationsbroschüre erstmals als "Stadtführer Wirtschaft" ausschließlich für die Stadt Augsburg. 2008 bereits werden die Informationen auf den gesamten Wirtschaftsraum Augsburg A³ ausgeweitet.

Interessierte Unternehmer/innen finden Anknüpfungspunkte für Kontakte, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Dafür wurden systematisch unternehmensrelevante Netzwerke im Wirtschaftsraum Augsburg mit kurzen Porträts, zum Teil orts- oder stadtteilbezogen, zum Teil branchenbezogen, aber auch Querschnittsnetzwerke zusammengestellt.

Zu typischen Anliegen von Betrieben wurden im Bereich der Ansprechpartnersuche behörden- und institutionsübergreifend Ansprechpartner zusammengestellt und zugeordnet und dies für die Stadt Augsburg, den Landkreis Augsburg und den Landkreis Aichach-Friedberg.

Darüber hinaus finden interessierte Leser darin auch zahlreiche wirtschaftsstatistische Informationen und Daten zum Wirtschaftsraum Augsburg.

A³ Wirtschaftsraum Augsburg

Unter der regionalen Dachmarke A³ haben sich die beiden Landkreise Aichach-Friedberg und Augsburg sowie die Stadt Augsburg mit dem Ziel des gemeinsamen Standortmarketings zusammengeschlossen. Die Augsburg AG ist mit der Durchführung der operativen Maßnahmen beauftragt. Die Wirtschaftsregion wird im Rahmen der Standortmarketingkampagne A³ als eine Einheit im In- und Ausland unter Einbeziehung der regionalen Alleinstellungsmerkmale wie Umwelttechnologie, Maschinenbau / Mechatronik, Faserverbundtechnologien und Informations- und Kommunikationstechnologie positioniert.

Kontakt

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Karlstr. 2
D-86150 Augsburg
Andreas Thiel
Augsburg AG
Vorstand
Social Media