EU-Kommissarin Reding im Interview mit teltarif.de: Hoffnung auch auf sinkende SMS-Preise im Inland "Regulierung bei Datenpreisen kann nur ein erster Schritt sein."

(PresseBox) (Göttingen, ) Die paradoxe Situation, dass eine SMS vom Heimatland ins Ausland häufig teurer ist als umgekehrt, war nur ein Aspekt von vielen, der in einem Interview zwischen dem Onlinemagazin www.teltarif.de und der EU-Kommissarin für Telekommunikation Viviane Reding gestern zur Sprache kam. Anlass war die Veröffentlichung eines Gesetzesentwurfs zur Erweiterung der im letzten Jahr in Kraft getretenen Verordnung über das Roaming innerhalb der EU (Euro Tarif). Doch speziell bei dem SMS-Preis-Paradoxon spielt Frau Reding zum einen den Ball an die zuständige nationale Regulierungsbehörde zurück - im Falle Deutschlands an die Bundesnetzagentur. Zum anderen hofft sie aber auch auf deutlich steigenden Druck auf die Mobilfunkkonzerne durch die Verbraucher.

Letztendlich sagte Reding gegenüber teltarif.de in Bezug auf eine Preissenkung: "Ich würde einfach begrüßen, dass es dazu kommt. Es ist mir ganz gleich, wer das tut, aber es muss getan werden."

Neben der Schaffung einer Preisobergrenze für den SMS-Versand im Ausland ist auch die Reduzierung der Datenentgelte ein primärer Punkt des Vorschlags von Kommissarin Reding. Anders als bei SMS und Telefonie wird bei der mobilen Datennutzung jedoch nicht der Endkundenpreis reguliert, sondern nur die Vorleistung. Dabei setzt die Kommissarin auf den noch jungen Markt, einen dort entstehenden Wettbewerb und hofft auf dadurch deutlich sinkende Endkundenpreise. Reding machte im Interview allerdings schon jetzt klar, dass der vorgelegte Entwurf nur ein erster kleiner Schritt zu erheblich sinkenden Preisen ist. Sie kündigte an, dass es in den Folgejahren zu weiteren, dann sehr viel schärferen Regulierungsschritten kommen werde, sollten die Datenpreise im Roaming nicht merklich fallen. Denn: "Kunden würden mit Begeisterung Hunderte von Fotos nach Hause senden, wenn der Preis richtig wäre", sagte Reding gegenüber teltarif.de.

Obwohl der Gesetzesentwurf umfangreiche Ergänzungen und Änderungen des bisherigen Euro-Tarifs beinhaltet, zeigte sich die Brüsseler Medienkommissarin optimistisch: "Eine unveränderte Verabschiedung des Entwurfes halte ich für sehr realistisch. Ich würde schon darauf wetten."

Reding ist sich der vollen Rückendeckung durch den zuständigen Ausschuss des Europaparlaments und den EU-Rat sicher. Ferner zählt sie auf die Hilfe des deutschen Wirtschaftsministers Michael Glos, der auch "an der Wiege der ersten Roaming-Verordnung stand."

Das komplette Interview lesen Sie online unter www.teltarif.de/...

Kontakt

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
D-37073 Göttingen
Martin Müller
Geschäftsführer
Rafaela Tschöp
teltarif.de Onlineverlag GmbH
Social Media