Kultusminister bei der Fachtagung der Euro-Schulen zum Thema "Vermittlung in den Arbeitsmarkt"

Müller: "Ausbildungsfähigkeit ist das Ziel, Berufsvorbereitung der Weg"
(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) bei der Fachtagung "Vermittlung in den Arbeitsmarkt" der Euro-Schulen-Organisation (ESO) eine Rede zur Berufswahlvorbereitung in den Thüringer Schulen halten. Erwartet werden rund 120 ESO-Führungskräfte.

Die Euro-Schulen-Organisation als privater Bildungsträger leistet im Freistaat gute und wertvolle Bildungsarbeit in den berufsbildenden Schulen in Altenburg, Pößneck, Erfurt und mit ihrem Schulteil in Gera. In Gera ist zusätzlich ein Stützpunkt für moderne Technologien etabliert. ESO-Schulabsolventen haben bundesweit eine hohe Vermittlungsquote. Dies spricht für gute Arbeit auf beiden Seiten, der Lehrenden und der Lernenden.

Zeit: Freitag, 26. September 2008, 15.00 Uhr
Ort: Gera, Novotel

Minister Müller sagte im Vorfeld: "Wir setzen in Thüringen auf das bewährte strategische Dreieck der Berufswahlvorbereitung: Berufswahlpass, Berufsstart und Qualitätssiegel. So gelingt uns der Brückenschlag zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem. Das Qualitätssiegel 'Berufswahlfreundliche Schule' ist einmalig in Deutschland. Insgesamt 78 Schulen tragen diesen Titel. Unser Ziel ist es, dass das Zertifikat eines Tages alle Thüringer Schulen tragen.

Dies ist auch wegen des demographischen Wandels dringend notwendig. In den nächsten sechs Jahren werden in Thüringen voraussichtlich 110.000 Fachkräfte fehlen. Daher müssen wir jeden Schüler erreichen und ihn befähigen einen Beruf zu erlernen. Ausbildungsfähigkeit ist das Ziel, Berufsvorbereitung der Weg. Das ist unsere Strategie."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
E-Mail:
Social Media