systaic AG vollzieht Wechsel in das Prime Standard Segment

(PresseBox) (Düsseldorf, ) .
- Solarenergie-Unternehmen erfüllt ab 30. September 2008 internationale Transparenz- und Berichtsstandards
- Logischer nächster Schritt in der Wachstumsstrategie

Der Wertpapierprospekt für Zwecke der Zulassung der Aktien der systaic AG zum regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) heute gebilligt. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, um den Segmentwechsel zu vollziehen. Der Handel in Aktien der systaic AG am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse wird am 30. September 2008 aufgenommen. Mit dem Wechsel in den regulierten Markt unterliegt das Solarenergie-Unternehmen nun erweiterten Transparenz- und Berichtspflichten nach internationalem Standard. Die Aktien der systaic AG waren seit dem 21. März 2007 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse, seit dem 12. Juli 2007 im Segment Entry Standard notiert.

Bei den SYSTAIC Aktien handelt es sich um Inhaber-Stammaktien (WKN: A0JKYP, ISIN DE000A0JKYP6) mit einem rechnerischen Nennwert von je 1,00 Euro. Das aktuelle Grundkapital der Gesellschaft beträgt EUR 8.135.959,-, eingeteilt in 8.135.959 Aktien.

Heiko Piossek, Finanzvorstand der systaic AG: "Mit dem Segmentwechsel trägt SYSTAIC ihrer dynamischen Geschäftsentwicklung und dem wachsenden Interesse des Kapitalmarktes Rechnung. Unsere Gesellschaft hat sich im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse strategisch und wirtschaftlich erfolgreich und sehr dynamisch entwickelt. Die Notierung im Prime Standard ist der logische nächste Schritt in unserer Wachstumsstrategie. Der Segmentwechsel wird helfen, die Präsenz von SYSTAIC am Kapitalmarkt zu erhöhen und die Aktie auf Basis der höheren Transparenz für Investoren noch attraktiver zu machen."

Kontakt

Ubbink Deutschland GmbH
Am Patbergschen Dorn 5
D-59929 Brilon
Social Media