Mehrkanal Videoerfassung mit H.264 Kodierung - Matrox Morphis-Evo

kostengünstige PCIe Karte für Anwendungen zur Aufzeichnung digitaler Videos
Videoüberwachung: 16-Kanal Videoerfassung mit H.264-Kompression - Matrox Morphis Evo Framegrabbber zur Bildverarbeitung (PresseBox) (München, ) Die Matrox Morphis Evo ist eine kostengünstige PCIe-Karte für Anwendungen aus dem Bereich der digitalen Videoaufzeichnung (Digital Video Recording - DVR), die eine Echtzeiterfassung und gleichzeitige Kompression mehrerer Standardvideoquellen bei voller Auflösung und Framerate erfordern. Die Kompression erfolgt nach dem neuen Branchenstandard H.264, der verbesserte Bildqualität bei gleichzeitiger Verringerung des Speicherbedarfs und der Netzwerkauslastung bietet.

16 Videoeingänge - auf Überwachung ausgelegt
Die Matrox Morphis Evo ermöglicht die gleichzeitige Erfassung von bis zu 16 Standardvideoquellen. Jeder Videoeingang verfügt über hardwarebasierte Bewegungs-, Blind-, Nacht- und Szenenwechselerkennung, wie Sicherheitssysteme sie im Allgemeinen erfordern. Darüber hinaus erlaubt es die Matrox Morphis Evo, einfache Grafiken und Text über die erfassten Videobilder zu legen. Durch eine Auswahl an Schutzzonen können sensible Bildbereiche ausgeblendet werden.

Mehrkanal H.264 Kodierung mit Audiospur in Echtzeit
Die Matrox Morphis Evo ist mit einem Mehrkanal Baseline Profile (BP) H.264-Kodierer für das Kodieren in Echtzeit ausgestattet. H.264 wird auch als MPEG-4, Teil 10 bezeichnet und wurde von der ITU-T Video Group Coding Experts Group (VCEG) in Zusammenarbeit mit der ISO/IEC Moving Picture Expert Group (MPEG) entwickelt. Dieser Kompressionsstandard für Videodaten bietet ein optimales Kompressionsverhältnis ohne Qualitätseinbußen und eignet sich ideal zur Übertragung von Videodaten über ein Medium mit begrenzter Bandbreite oder zum Maximieren von Video-Speicherkapazitäten. Der Echtzeit-Mehrkanal-H.264-Kodierer unterstützt 16 volle D1 Videoströme gleichzeitig. Parameter wie Framerate, Auflösung oder Bitrate können im laufenden Betrieb für jeden Kanal individuell eingestellt werden, ohne dass die Kodierung unterbrochen werden muss. Ebenfalls können bis zu 16 monaurale Audiosignale zusammen mit den Videodaten bei einer Samplingrate von 8 kHz oder 16 kHz im Kompressionsformat G.711 A-law kodiert werden.

Zusätzliche Funktionen
Neben den Hauptfunktionen Videoerfassung und Videokompression, bietet die Matrox Morphis Evo eine Anzahl weiterer Ausstattungsmerkmale, welche die weitere Integration erleichtern. Dazu gehören zusätzliche Ein- und Ausgänge, die externe I/O-Karten überflüssig machen, sowie eine serielle RS-485/422-Schnittstelle zur Bedienung von Kameras, die mit Motoren für Schwenks, Neigung und Zoom ausgestattet sind. Ebenfalls vorhanden ist ein analoger Monitorausgang, über den man die eingehenden Videosignale einzeln betrachten kann.

Auf einen Blick
· x1 PCIe™-Karte in kurzer Bauform
· gleichzeitige Erfassung von bis zu 16 unabhängigen CVBS-Videoquellen
· unterstützt Videosignale der Formate NTSC, PAL, RS-170 und CCIR
· Mehrkanal-H.264-Kodierung in Echtzeit
· 16 Audio-Eingänge
· 8 Sensor-Eingänge, 8 Relais-Ausgänge
· RS-485/422-Schnittstelle
· Watchdog-Timer
· Programmierung über die separat erhältliche Matrox Imaging Library (MIL)
· unterstützt Microsoft Windows XP 32-Bit


Software
Eine Software-Unterstützung ist für Microsoft Windows XP erhältlich und besteht aus Entwicklerwerkzeugen mit Matrox Imaging Library (MIL) zur Programmierung individueller Anwendungen. Die Wiedergabe der H.264-Dateien erfolgt mit Videoabspielgeräten von Drittanbietern.



RAUSCHER
Johann-G.Gutenberg-Str. 20
D-82140 Olching

Telefon 0 81 42 / 4 48 41-0
Fax 0 81 42 / 4 48 41-90

E-Mail: info@rauscher.de
www.rauscher.de


Messehinweis:
VISION
Halle 4 – Stand 4C15
Stuttgart, 4. bis 6. November 2008

Kontakt

RAUSCHER GmbH Systemberatung für Computer und angewandte Grafik
Johann-G.-Gutenbergstr. 20
D-82140 Olching

Bilder

Social Media