Erstsemesterzahlen steigen deutlich - Einschreibungen noch bis zum 6. Oktober möglich

Einschreibungen zum Wintersemester 2008/2009 / Noch Chancen bei NC-Fach Biologie für Bachelor und Lehrämter
(PresseBox) (Bayreuth, ) Die Zahl der Erstsemester, die sich für das Wintersemester 2008/2009 an der Universität Bayreuth eingeschrieben haben, steigt deutlich. Eine erste Auswertung der Bayreuther Studentenkanzlei ergab, dass im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Studenten im ersten Hochschulsemester - das sind die Studienanfänger
- genauso wie die Zahl der Studierenden im ersten Fachsemester (Fachstudienanfänger)jeweils um rund 10 % gestiegen ist.

Für Studieninteressenten, besteht immer noch die Möglichkeit, sich bis zum 6. Oktober für interessante Studienangebote der Universität Bayreuth einzuschreiben. Dieses gilt etwa bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen für den Bachelor of Science in Biologie, sowie für das Lehramt Biologie für Gymnasien und Realschulen in Verbindung mit den Fächern Chemie oder Englisch.

Hier sind nach Auskunft der Studentenkanzlei noch einige wenige Studienplätze zu vergeben. Interessenten können sich mit einer Postkarte bei der Universität Bayreuth, Studentenkanzlei, 95440 Bayreuth, bewerben.

Einschreibungsmöglichkeit bis zum 6. Oktober, gilt auch für die zulassungsfreien Studiengänge wie z.B.
- Rechtswissenschaft mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung
- Anglistik, Bachelor of Arts
- Engineering Science, Bachelor of Science
- Germanistik, Bachelor of Arts
- Angewandte Informatik, Bachelor of Science
- Mathematik, Bachelor of Science
- Physik, Bachelor of Science
- Chemie, Bachelor of Science.

Informationen zur Immatrikulation finden alle Interessenten im Internet unter:

www.uni-bayreuth.de/....

Fragen zur Einschreibung beantworten gern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studentenkanzlei, die unter der Telefonnummer 09 21-55-52 56 zu erreichen sind.

Kontakt

Universität Bayreuth
Universitätsstr. 30
D-95440 Bayreuth
Telefon: +49 (921) 55-0
Kerstin Wodal
Pressestelle der Universität Bayreuth
Social Media