Auswertesystem der höchsten Klasse

INTECONT® Opus bietet Bedienerfreundlichkeit und Präzision in der Genauigkeitsklasse 0,5
INTECONT® Opus (PresseBox) (Darmstadt, ) Was wäre die Wäge- und Dosiertechnik ohne präzise Auswertesysteme? Die Antwort liegt auf der Hand - und spornt Schenck Process, den Weltmarkführer in Mess- und Verfahrenstechnik regelmäßig dazu an, auch auf diesem Gebiet Höchstleistungen zu bringen.

Ein solches Highlight ist jetzt erneut gelungen mit der Entwicklung des INTECONT® Opus speziell für eichfähige Bandwaagen, den Schenck Process gerade auf den Markt gebracht hat. Er löst den INTECONT® PLUS für eichfähige Bandwaagen ab, der seit Jahren als Auswerteelektronik in Deutschland und anderen Ländern zum Einsatz kam. Beim INTECONT® Opus wird die bewährte Qualität noch getoppt: im Vergleich mit seinem Vorgänger glänzt er mit neuester Technologie, denn er basiert auf der hochmodernen ARM9-basierten Prozessorplattform. So gelang ein großer Fortschritt in der Messtechnik, denn die Zulassung des "Neuen" umfasst- neben den bisherigen Genauigkeitsklassen 1 und 2 bei entsprechender Kombination mit einer Schenck Process Bandwaagen-mechanik- auch die anspruchsvollste Klasse 0,5 nach EG-Richlinie 2004/22/EG und ist damit in allen EU-Mitgliedsstaaten anerkannt.

Neben absoluter Präzision verspricht der INTECONT® Opus zudem auch hohen Bedien-komfort. Die Bedienung erfolgt über die ergonomische Tastatur. Die selbstleuchtende Klartextanzeige ist unempfindlich gegen Blendung und sorgt daher stets für gute Ablesbarkeit der Ergebnisse.

Erhältlich ist der INTECONT® Opus in Form eines Tafeleinbaugerätes (VEG) oder im Edelstahlgerät für die Installation vor Ort (VKG). Für die Anbindung an die Automatisierungssysteme stehen die Feldbusse Modbus, PROFIBUS DPV0, DeviceNet oder Ethernet zur Verfügung. Eichfähige Registrierungen können über Alibidrucker oder externen Eichspeicher (Variante VEG) sowie auch über internen Eichspeicher (Variante VKG) erfolgen.

Einen weiteren entscheidenden Pluspunkt bieten das beim INTECONT® Opus VKG verwendete Dongelkonzept und der elektronische Eichspeicher im Gerät. Im Falle eines Fehlers ist so eine schnelle und kostengünstige Lösung möglich: alle Gerätekomponenten können ohne Neujustage oder Nacheichung getauscht werden.

Die Vorteile im Überblick:

- Kompakte Auswerteelektronik für eichfähige Bandwaagen
- Genauigkeitsklassen 0,5 / 1 / 2 nach EG-Richtlinie 2004/22/EG (OIML R50; DIN8132)
- Zwei Gerätevarianten: VEG, VKG
- Tausch aller Komponenten ohne Neueichung möglich (bei Variante VKG)
- Integriertes Anzeige- und Bedienfeld
- Hoher Bedienkomfort, automatische Justageprogramme
- Feldbusschnittstellen

Kontakt

Schenck Process GmbH
Pallaswiesenstr. 100
D-64293 Darmstadt
Heike Trautmann
Marketing Communication Manager
Schenck Process GmbH
Marketing Communication

Bilder

Social Media