QLogics FCoE- und 8 Gbit/s-Produkte sind für den Einsatz mit Oracle-Lösungen zertifiziert

(PresseBox) (München, ) QLogics Fibre-Channel-over-Ethernet- (FCoE) und 8 Gbit/s-Produkte lassen sich unter dem Betriebssystem Oracle Enterprise Linux Version 4.7 und 5.2 einsetzen. Zu den zertifizierten Produkten zählen die FCoE Converged Network Adapter der QLogic 8000er-Produktreihe, die SANbox 8 Gbit/s Fibre-Channel-Switches und die 8 Gbit/s Fibre-Channel-Adapter der QLogic 2500er-Familie. Letztere lassen sich nun zudem im Zusammenspiel mit Oracle VM nutzen. Die QLogic-Lösungen sind im Rahmen des Oracle Validated Configurations-Programms für Linux vollständig getestet. Dies stellt die Interoperabilität von Hard- sowie Software sicher und gibt Kunden die Sicherheit, dass sie die Produkte direkt und ohne großen Aufwand einsetzen können. Darüber hinaus steht ihnen ein Ansprechpartner für Service- und Supportfragen zur Verfügung.

Oracle Validated Configurations

Bei den Oracle Validated Configurations handelt es sich um vorgefertigte, zertifizierte Konfigurationen. Hardware, Software, Speicher- sowie Netzwerkkomponenten sind optimal aufeinander abgestimmt; frei zugängliche „Best-Practise“-Dokumentationen erleichtern Kunden die schnelle, einfache und kostengünstige Einführung sowie Inbetriebnahme der von ihnen gewählten Produktkombination. Die von Oracle und strategischen Partnern angebotenen, empfohlenen Konfigurationen ermöglichen Unternehmen standardisierte Systemlandschaften aufzubauen, die auf umfassend getesteten Lösungen beruhen. Dabei stehen vor allem Leistungsstärke, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit bei gleichzeitig sinkenden Infrastrukturkosten im Mittelpunkt.

Oracle Enterprise Linux und Oracle VM

Oracle bietet Kunden, die mit der Oracle Enterprise Linux Distribution arbeiten, im Rahmen des Unbreakable Linux-Programms umfassende Supportleistungen an. Diese reichen von Updates und Patches über Management-Dienste bis hin zu Testläufen und vielem mehr. Oracle VM ist eine Servervirtualisierungs-Software, die sich sowohl mit Oracle-Anwendungen als auch mit Programmen anderer Hersteller einsetzen lässt. Unternehmen, die mit dem Linux-Betriebssystem, Oracle-Datenbanken, Oracle Fusion Middleware- oder anderen Oracle-Anwendungen arbeiten, können auf die Leistungen der Oracle-Supportorganisation zurückgreifen und erhalten aus einer Hand technische Unterstützung für ihre gesamte virtualisierte Umgebung. Die oben aufgeführten und weitere Produkte des Hersteller sind für die im Internet als kostenfreier Download zur Verfügung stehende Oracle VM-Software zertifiziert.

Die 8 Gbit/s QLogic 2500 Fibre-Channel-Adapter

Die 8 Gbit/s PCIe Fibre-Channel-Adapter der QLogic 2500-Produktreihe eignen sich für den Einsatz in Rechenzentren, in denen leistungsstarke Multiprozessor-, Multi-Core-Server betrieben werden. Die für virtualisierte Umgebungen optimierten energiesparenden Lösungen zeichnen sich durch eine hohe Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit und Bedienbarkeit aus. Des Weiteren können Unternehmen mit der Integration der Fibre-Channel-Adapter die Sicherheit und das Management ihrer SAN-Umgebung verbessern.

Die 8 Gbit/s-Netzwerkkarten sind vollständig abwärtskompatibel und unterstützen daher auch niedrigere Fibre-Channel-Netzwerk- und PCIe-Host-Bus-Geschwindigkeiten. Bestehende Infrastrukturprodukte lassen sich weiterhin nutzen, bereits in die Lösungen getätigte Investitionen sind somit geschützt. Die Produkte heben sich von anderen 8 Gbit/s-Karten vor allem durch zwei innovative im Rahmen der „QLogic Star Power Green Initiative“ entwickelte Verfahren ab: Das integrierte, dynamische Power-Management und die „Cool HBA“-Technologie. Die mit der dynamischen Power-Management-Technik von QLogic arbeitenden Host Bus Adapter erkennen den Typ des genutzten PCI-Express-Busses und versorgen je nachdem, wie viele Lanes zur Erzielung der maximalen Leistung nötig sind, entweder vier oder acht Leitungspaare mit Strom. So lässt sich höchste Performance bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch erzielen. Die „Cool HBA“-Technologie sorgt für eine lüfterlose Kühlung.

SANbox 8 Gbit/s Fibre Channel Switches

Mit den 8 Gbit/s Fibre Channel Switches der SANbox 5800-Produktfamilie bietet QLogic die derzeit wirtschaftlichsten Lösungen zum Ausbau von Speichernetzwerken an. Über integrierte Inter-Switch-Links (ISLs) lassen sich die Komponenten zu einem Stack stapeln, ohne dass für die Anbindung an das Netzwerk oder Storage vorgesehene Ports belegt werden müssen. Als erster Hersteller am Markt bietet QLogic zudem die Option an, die hierfür bereitstehenden 10 Gbit/s Fibre-Channel-Ports bei Bedarf auf eine Transferrate von 20 Gbit/s Fibre Channel zu migrieren. Die Freischaltung erfolgt per Zukauf eines entsprechenden Software-Lizenzschlüssel. Dank des Stackable-Prinzips lässt sich eine Fabric somit unkompliziert und unterbrechungsfrei skalieren, ohne dass zusätzliche Kosten für das Trunking entstehen.

Die QLogic 8000 Converged Network Adapter (CNAs)

Die Converged Network Adapter (CNAs) der QLogic 8000er-Produktreihe sind speziell für die Integration in den virtualisierten, vereinheitlichten Rechenzentren der nächsten Generation entwickelt, in denen leistungsstarke Multiprozessor- und Multicore-Server zum Einsatz kommen. Die Dual-Port-Lösungen sind sowohl für die Daten- als auch für die Speichernetzwerkvirtualisierung optimiert und bieten mit einer Datenrate von 10-Gigabit-Ethernet die Leistungsstärke, um eine große Zahl virtueller Maschinen zu bedienen. Der Betrieb der QLogic 8000 CNAs in Infrastrukturen von Rechenzentren schafft neue Konsolidierungsmöglichkeiten, da sich Server sowohl mit dem LAN als auch dem FC-SAN verbinden lassen. Die Anforderungen an Verkabelung, Strom und Kühlung sinken, ebenso müssen weniger aktive Komponenten eingesetzt werden. Dies reduziert die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership oder kurz TCO). Die neuen CNAs der 8000er-Reihe setzen auf der gleichen Treiberarchitektur auf und unterstützen die selben standardbasierten SAN-Services wie die weltweit am häufigsten eingesetzten Fibre Channel HBAs von QLogic. Darüber hinaus lassen sie sich mit den gleichen Management-Tools verwalten. Dies gibt Kunden die Sicherheit, dass sich die neuen FCoE CNAs nahtlos in ihre bestehenden Fibre-Channel-SANs und Verwaltungs-Tools integrieren und weiter betreiben lassen.

3.763 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Kontakt

QLogic Germany GmbH
Terminalstr. Mitte 18
D-85356 München
Marie-Christine Billo
PR
Claus Schmidt
Social Media