Cordys kündigt Business Operations Platform an

Die neue Business Operations Platform des BPM-Spezialisten (Business Process Management) Cordys ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse rasch an neue Anforderungen anzupassen und laufend zu optimieren.
(PresseBox) (Stuttgart, ) Cordys, ein führender BPM-Anbieter (Business Process Management), gibt die Einführung der neuen Business Operations Platform (BOP) bekannt. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse und -abläufe in einer einzigen Umgebung zu modellieren, zu implementieren, zu überwachen und kontinuierlich zu verbessern. Die BOP erlaubt schnelle Veränderungen und eröffnet Unternehmen damit neue Wege, ihre Geschäftsabläufe innovativ zu gestalten. Die Plattform führt das Konzept des „Total BPM“ ein, das Business und IT zusammenbringt. Dadurch reagieren Organisationen flexibel auf sich rasch wandelnde Marktanforderungen.

Die Cordys Business Operations Platform ist ein Paket aus BPM und BAM (Business Activity Monitoring) sowie einem offenen, integrierten Tool- und Technologieset. Dieses wiederum besteht aus CAF (Composite Application Framework), MDM (Master Data Management) und dem SOA-Grid (Service Oriented Architecture). Weiterhin gehören dazu: Rules Management, Case Management, Data Unification und GUI Mashups. [s. Kasten „Leistungen und Nutzen der neuen Cordys BOP im Überblick“]

„Das heutige Wirtschaftsklima und der Einfluss des Internets haben es fast unmöglich gemacht, eine Unternehmensstrategie für mehr als ein oder zwei Jahre aufzustellen“, so Jan Baan, Gründer und Chief Executive Officer von Cordys. „Echte Geschäftsinnovationen verlangen jedoch einen anderen Ansatz, der eine schnelle Umsetzung, kurze Time to Markets und einen kontinuierlichen Verbesserungskreislauf erlaubt. Die Cordys Business Operations Platform ermöglicht es Organisationen, bestehende Investitionen in Unternehmenssoftware, Portalplattformen, Content-Management-Systeme, Middleware und Business Intelligence zu ihrem Vorteil zu nutzen. Denn indem die BOP sämtliche Funktionalitäten integriert und Wissensarbeitern verfügbar macht, lassen sich neue Geschäftschancen schneller und effizienter ausschöpfen.“

Die neue Cordys Business Operations Platform verbessert auch BPM-Bereiche wie Modellierung, Integration, Sicherheit, Überwachung und Benutzerfreundlichkeit. Dazu Jon Pyke, Chief Strategy Officer bei Cordys: „Mit der neuen Plattform stärkt Cordys seine BPM Suite der nächsten Generation und setzt noch mehr auf Standards und Interoperabilität. Wir glauben, dass unsere Kunden dadurch einen noch höheren Return on Investment erzielen. Die Anwender unserer Plattform werden eine Gesamtlösung erhalten, mit der sie sowohl ihr system- als auch anwenderzentriertes Prozessmanagement umsetzen.“


[Kasten]

Leistungen und Nutzen der neuen Cordys BOP im Überblick:

• Web 2.0 Look & Feel und erweiterte Workflow-Funktionen in der Cordys BPMS

- Neue Benutzeroberfläche – moderne Web-2.0-Technologien, User Tagging und einfache Navigation erhöhen Produktivität und verkürzen Time to Market
- Erweiterter Human-Centric Workflow – dynamisches Task Routing mit engerer Integration von Desicion Cases mittels BPM über Systemgrenzen hinweg ermöglichen es, eine Vielzahl an Prozessen zu steuern und schneller auf neue Geschäftsentwicklungen zu reagieren
- Intuitive Entwicklungsumgebung – Composite Applications, Branchenlösungen und große Projekte lassen sich intuitiv entwickeln und anwenden, die unkomplizierte Zusammenarbeit von Business und IT reduziert Einführungszeiten und Kosten

• Leistungsüberwachung auf einen Blick über das Cordys BAM

- Personalisierte Dashboards mit Key-Performance-Indikatoren für eine einfache und kontinuierliche Überwachung der Prozessleistung
- Drill-down-Funktion zur Ursachenanalyse auf Prozess-, Aktivitäten- und Nutzerebene erhöht die Übersichtlichkeit und erleichtert die Kontrolle fürs Management
- Benachrichtigungen und Alarmierungen in Echtzeit erlauben unmittelbare Eingriffe und Analysen bei ineffiziente Abläufen

• Erweitertes, integriertes Tool- und Technologieset

- Neues Case Management Framework
- Neues Master Data Management Framework

Kontakt

Cordys Deutschland AG
Josephspitalstr. 15
D-80331 München
Sarah Holder
dieleutefürkommunikation
Social Media