Network Admission Control - NAC - Compliance für Netwerke

Secaron AG auf der SYSTEMS 2008 Halle B3, Stand B3.624
(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Firmen investieren sehr viel Geld zum Schutz des Company Networks vor Angriffen aus dem Internet. Sobald jedoch ein Client direkt am Hotspot, im Hotel-LAN oder in Partnernetzen angegriffen wird, kann dieser Schutz komplett umgangen werden. Nach einer Infizierung des Clients kann sich dieser problemlos mit dem Firmennetzwerk verbinden und alle "Schädlinge" verteilen. Die Ursache sind meist fehlende Softwarepatches, Virenscannerupdates oder IPS Signaturen. Einen zusätzlichen Schutz vor Angriffen von Rechnern die aufgrund fehlender Softwarepatches, Virenscannerupdates oder IPS Signaturen ausgehen, bietet ein Compliance Check gegen die bestehende Security Policy beim Netzwerkzugriff. Der grundlegende Ansatz basiert darauf, den PC oder den PDA auf technischer Ebene vor der Gewährung des vollständigen Netzwerkzugriffes zu überprüfen. Auf Basis des Ergebnisses der Prüfung kann nun entschieden werden, ob das mobile Gerät in Ordnung ist, ob es in ein Quarantäne Segment muss, um alle Aktualisierungen zu bekommen, oder ob der Netzwerkzugriff vollständig unterbunden wird.

Die Secaron AG zeigt auf der SYSTEMS 2008, wie sie Unternehmen mit maßgeschneiderten Lösungen für Network Admission Control unterstützt. Das Angebot von Secaron umfasst dabei sowohl die Konzeption als auch die Implementierung von NAC-Lösungen. www.secaron.de

Kontakt

TÜV Rheinland i-sec GmbH
Am Grauen Stein
D-51105 Köln
Sabine Ziegler
Secaron AG
Marketing
Social Media