NetApp garantiert* Kunden 50% weniger Speicherverbrauch in virtualisierten Umgebungen

Weniger Speicherkapazität durch NetApp Funktionen für effizientes Datenspeichern
(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) NetApp bietet Kunden ab sofort eine Garantie, dass sie mit NetApp Storage 50% weniger Speicher in virtuellen Umgebungen benötigen als mit traditionellen Datenspeichern.

Kunden, die sich für NetApp Systeme entscheiden und die Funktionen für effizientes Datenspeichern anwenden, will NetApp zusichern, dass sie ihren Speicherverbrauch insgesamt senken und die Performance verbessern werden.

"Effizienzsteigernde Technologien wie Thin Provisioning, Deduplizierung, RAID-DP und Snapshot, die bei unseren Systemen Standard sind, haben sich aufgrund des Kostendrucks schnell im Markt verbreitet", so Jay Kidd, Chief Marketing Officer von NetApp. "Mit diesen Technologien sparen unsere Kunden in virtuellen Infrastrukturen 70% und mehr an Speicherkapazität. Wir vertrauen so stark auf die platzsparenden Funktionen unserer Technologie, dass wir unseren Kunden zusichern, dass sie mindestens 50% weniger Speicherplatz in virtuellen Desktop- und Serverumgebungen benötigen werden."

Nach Einschätzung der Industrie beträgt die tatsächliche Storage-Auslastung durchschnittlich 25-40%. Dies bedeutet, dass eine Standard-IT-Abteilung nicht einmal die Hälfte des Speicherplatzes nutzt, den sie gekauft hat. Zudem ist ein Großteil der Daten, die auf Festplatten gespeichert sind, redundant. Das gilt besonders in virtuellen Server-Umgebungen, in denen dasselbe Server-Betriebssystem und dieselbe Anwendungssoftware mit jeder neuen virtuellen Maschine erneut gespeichert werden. Dabei wird nicht nur Speicher verschwendet, sondern auch Energie und Raum - alles Faktoren, die die IT-Kosten erhöhen.

NetApp ist seit langem auf die Steigerung der Effizienz in Datenzentren spezialisiert und hat bewiesen, den Storage-Bedarf seiner Kunden um 50% reduzieren zu können, sogar dann, wenn Kunden effizienzsteigernde Techniken mit traditionellem Storage anwendeten. NetApp vertraut darauf, dass Kunden 50% weniger Speicherplatz benötigen werden, wobei die durchschnittlichen Einsparungen bei Kunden oft sogar höher sind. Bei Einsatz optimierter Implementierungsmethoden, so genannter Best Practices, die von den NetApp Professional Services ausgeführt werden, sowie effizienzsteigernder Technologien, die in das NetApp Data ONTAP Betriebssystem integriert sind, können Kunden Kapazität sparen und durch folgende Standard-Features ungenutzte Potenziale ihrer virtuellen Infrastruktur erschließen:

- Thin Provisioning - NetApp FlexVol verbessert die Storage-Auslastung, indem ungenutzte Kapazität in den Storage Volumes zusammengefasst und den Applikationen bei Bedarf dynamisch zugeteilt werden kann.

- Deduplizierung - Mithilfe der Deduplizierung werden schnell und einfach redundante Datenkopien auf Primär-, Archiv- und Backup-Speichern beseitigt, um den Nutzen einer Storage-Investition zu maximieren und Speicherkapazitäten besser auszunutzen.

- RAID-DP - RAID-DP, die NetApp Implementierung von RAID 6, bietet Datenschutz ohne die Performance zu beeinträchtigen und schützt Daten auch bei doppelten Festplattenausfällen. Das Niveau an Schutz und Performance liegt über dem von RAID 10 und wird ohne dessen hohen Kapazitätsbedarf erreicht.

- Snapshot - Snapshot-Technologie sorgt für die schnelle Wiederherstellung von Daten aus zeitpunktbezogenen Kopien und verbessert den Datenschutz ohne Performance-Beeinträchtigung und bei minimalem Verbrauch an Speicherplatz.

Bei der LandAmerica Financial Group schlägt der Wechsel auf zentralisierte Datenspeicher mit einer 70%igen Reduzierung des Speicherbedarfs insgesamt zu Buche. Das Unternehmen schätzt, dass 30% der Einsparungen aus der Abschaffung lokaler Festplatten und dem Einsatz von Thin Provisioning resultieren. 40% sind der NetApp Deduplizierungstechnologie zuzuschreiben, mit der sich redundante Datenobjekte sowohl aus den primären Datenbeständen als auch aus den Backup-Kopien entfernen lassen. Durch die Anwendung der Deduplizierung auf verschiedene Datenbestände konnte LandAmerica bis heute zwischen 40% und 70% Einsparungen bei der Speicherkapazität erzielen. Die NetApp Snapshot-Technologie, die LandAmerica für schnelles Backup und Recovery nutzt, trägt ebenso zur Verminderung des Storage-Verbrauchs bei.

"Unser Speicherverbrauch bei Festplatten hat sich unglaublich verringert und das ist eine Folge des Einsatzes von NetApp Storage", so Jack Kinsey, Assistant Vice President, Network Systems Manager bei LandAmerica. "Früher stießen wir immer wieder an eine Leistungsgrenze unseres Datenzentrums, egal ob es um den zur Verfügung stehenden Platz in den Räumen oder Racks ging, um die Stromversorgung oder die Klimatisierung. Heute können wir diese Situationen mithilfe von Blade Servern, VMware und NetApp Storage mit seinen platzsparenden Technologien vermeiden."

Kunden, die ein neues System für virtualisierte Desktop- und Server-Umgebungen kaufen, können von diesem Programm profitieren. Sollte der Speicherverbrauch eines Kunden nach Anwendung der Best Practices nicht um 50% sinken, stellt NetApp die darüber hinaus gehende Kapazität in einem Umfang von bis zu 50% der ursprünglich erworbenen Kapazität ohne weitere Kosten bereit. NetApp Global Services beziehungsweise Authorized Professional Service Partner mit Schwerpunkt Networked Storage für virtualisierte Plattformen übernehmen die Qualifizierungsdienstleistung.

Weitere Informationen sind auf www.netapp.com/guarantee erhältlich.

Dort findet sich auch der neue Storage-Effizienz-Rechner von NetApp.

Anhand der Eckdaten einer Storage-Umgebung lässt sich ausrechnen, wie NetApp Technologien zur effizienten Datenhaltung die Speicherauslastung verbessern können.

Mehr zum Thema Deduplizierung lässt sich im Blog von Dr. Dedupe erfahren: http://blogs.netapp.com/...

- Hierbei handelt es sich um eine unselbständige Garantie, deren Voraussetzungen, Inhalt und Umfang (einschließlich der Rechte bei Verletzung) abschließend unter www.netapp.com/guarantee definiert sind.

Disclaimer - Forward Looking Statements

This press release contains "forward-looking statements" as defined in the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected or implied in the forward-looking statements. NetApp advises readers that these potential risks and uncertainties include, but are not limited to:potential fluctuations in operating results; the ability to maintain and gain market or industry acceptance of the company's products; the company's dependence on a limited number of customers; fluctuations and variances in customer's overall products, product architectures and internal configurations; variations in product availability; fluctuations in software development and release schedules, customers demand for products and services, international economic, regulatory, political and other risks and uncertain benefits from strategic business combinations. More detailed information on these and additional factors which could affect the company's operating and financial results are described in NetApp's Forms 10-K, 10-Q and other reports filed, or to be filed, with the Securities and Exchange Commission. NetApp urges all interested parties to read these reports to gain a better understanding of the business and other risks that the company faces. The forward-looking statements contained in this press release are made only as of the date hereof, and the company does not intend to update or revise these forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Kontakt

NetApps GmbH
Robert Bosch Str.28
D-35440 Linden
Thomas Höfer
NetApp Deutschland GmbH
Heike Stautner
stautner & stautner consulting pr . communications
Social Media