Verbesserte Effizienz und Sicherheit am Frankfurter Flughafen

Der Betreiber des Frankfurter Flughafens verwaltet tausende Identitäten, hält gesetzliche Compliance-Richtlinien ein und spart mit dem Einsatz des Novell Identity Managers knapp eine halbe Million Dollar
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Fraport AG, der Betreiber des achtgrößten Flughafens der Welt und Deutschlands größter Arbeitgeber, hat sich für die Novell Identity und Security Management Lösung entschieden. Das Unternehmen erhält mit Novell die Kontrolle über tausende Identitäten von einem zentralen Punkt aus und sichert so die IT-Ressourcen am Frankfurter Flughafen. Mit der Nutzung des Novell Identity Manager hat Fraport eine integrierte Lösung zur Authentifizierung, Autorisierung und Konsolidierung sowie für die schnelle, rollenbasierte Bereitstellung von Identitäten für 10.000 Mitarbeiter und Partner. Damit kann Fraport an seinem ambitionierten Wachstumsplan festhalten und gleichzeitig Compliance-Richtlinien einhalten und knapp eine halbe Million US-Dollar jährlich an IT-Services von Drittanbietern einsparen.

Die Fraport AG arbeitet langfristig daran, den Frankfurter Flughafen nicht nur zu einem noch wichtigeren Verkehrsknotenpunkt, sondern auch zu einem Zentrum für Wirtschaft und Handel auszubauen. Zusätzlich zu seinen mehreren tausend Mitarbeitern arbeitet Fraport auch mit vielen externen Partnern, deren Zahl mit der fortschreitenden Expansion noch weiter ansteigen wird. Die User-Provisioning Lösung Novell Identity Manager stattet Fraport mit einem skalierbaren Gerüst für Identity und Security Management aus, inklusive Zugriffskontrolle und Validierung über die Grenzen einer komplexen Unternehmensstruktur hinweg. Die Einhaltung sowohl gesetzlicher Richtlinien als auch interner Regularien wird damit sichergestellt

"Mit dem Baubeginn eines dritten Terminals am Frankfurter Flughafen werden wir die Mitarbeiterzahl stark erhöhen", sagt Dr. Roland Krieg, Chief Information Officer der Fraport AG. "Der Novell Identity Manager erfüllt unsere Ansprüche im Bereich Identity und Security heute und auch bei einer zukünftigen Erhöhung der Nutzerzahlen auf Mitarbeiter- und Lieferantenebene. Novell bietet automatische Bereitstellung und Löschung von Identitäten über unterschiedliche Systeme und Anwendungen hinweg, die wir in unserem dynamischen und wechselhaften Umfeld brauchen."

Zusätzlich zur Optimierung der Aufgaben in der Benutzer-Verwaltung und der automatischen Synchronisierung von Veränderungen in allen Systemen bietet der Novell Identity Manager klare und überprüfbare Freigabe-Prozesse, die die verlässliche Einhaltung der Unternehmensrichtlinien der Fraport AG gewährleisten. Der Novell Identity Manager erlaubt es den IT-Verantwortlichen des Unternehmens, Zugangsberechtigungen mit einem Knopfdruck zu vergeben; außerdem können die Benutzer ihre eigenen Passwörter zurücksetzen, was Helpdesk-Gebühren an Dritte spart.

"Die Fraport AG und deren Wachstum des Unternehmens sind beispielhaft für viele unserer anderen Kunden", sagt Jim Ebzery, Senior Vive President und General Manager für Identity und Security Management bei Novell. "Für Unternehmen, die die Einstellung weiterer Mitarbeiter und damit Nutzer der IT-Ressourcen planen, ist ein skalierbares Gerüst für Identity und Security Management grundlegend für IT-Sicherheit und Compliance. Der Novell Identity Manager stellt einen automatischen und überprüfbaren Rahmen für Unternehmen mit wechselnden geschäftlichen Umgebungen und Anforderungen zur Verfügung."

Da die Fraport AG die Anzahl der Anwendungen und Funktionalitäten, die in die Identity Management Lösung integriert sind, erhöht und die regulatorischen Anforderungen sich ändern, wird das Unternehmen eine rollenbasierte Bereitstellung mit durch Smartcards gesicherten Freigabeprozessen einführen.

Weitere Informationen zu den Novell Identity und Security Lösungen finden Sie hier: www.novell.com/....

Kontakt

Novell GmbH
Nördlicher Zubringer 9-11
D-40470 Düsseldorf
Ulrike Beringer
Novell Central Europe
PR Manager
Julia Zeisberger
Text 100 Public Relations
Sabine Minar
Text 100 Public Relations
Social Media