Avid unterstützt RED

Zusammenarbeit mit RED erweist sich als erfolgreich und soll weiter vertieft werden
(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Avid Technology bekennt sich weiterhin zur Unterstützung des RED Kameraworkflows und unterzeichnet die 'R3D Software Developers Kit (SDK)'-Lizenzvereinbarung.

"Wir freuen uns, im nächsten Schritt eine Zusammenarbeit mit RED nun auch auf dem Papier festhalten zu können", sagt Kirk Arnold, EVP of Customer Operations bei Avid Technology. "Viele unserer Kunden haben bereits RED Projekte mit Avid Systemen erstellt, da wir für die Übergangsphase Lösungen bereitgestellt hatten, die es ermöglichten, mit Media Composer, Symphony und Avid DS zu arbeiten. Natürlich werden wir die Workflows auch für die RED SDK weiterhin optimieren."

Avid Editor Jason Diamond von der in New York (USA) ansässigen Firma MBS Productions hat erst kürzlich ein Musikvideo fertig gestellt, bei dem eine RED ONE- Kamera und ein Avid Media Composer-System eingesetzt wurden. "Alles klappte wie am Schnürchen", sagte Diamond. "Für das Finish benötigten wir einen aggressiven und vor allem abwechslungsreichen Look, starke Kontraste, die zu dem Dance Rock Sound passten, und eine retro-ähnlich wirkende Band. Kein Problem mit dem Avid System!"

Auch Avid-Kunde Michael Forrest von Post Box Productions hat eine komplette Werbespotserie produziert, die mit RED gedreht und an einem Avid DS-System editiert wurde. "Unser Workflow war komplett bandlos", sagt Forrest. "Mein Assistent hat jeden Abend das neue Footage direkt in das Avid DS geladen und ich habe jeden Morgen mit dem Schnitt begonnen. Das war ein außerordentlicher Workflow. Ich hatte die absolute künstlerische Kontrolle von Anfang an bis zum Ende."

Weitere Information rund um den Workflow mit Avid und RED, sowie ein Schritt-für-Schritt Workflow-Guide und weitere technische Ressourcen, erhalten Sie unter www.avid.de/RED.

Kontakt

Avid Technology GmbH
Paul-Heyse-Straße 29
D-80336 München
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media