Als erstes IT-Unternehmen veröffentlicht HP Zahlen zur Treibhausgasemission bei seinen größten Zulieferern

(PresseBox) (Böblingen, ) HP will Umweltstandards transparent machen. Das Unternehmen veröffentlicht deshalb nicht nur die eigenen Emissionsdaten, sondern auch die seiner größten Zulieferer weltweit. Im Jahr 2007 beliefen sich deren aggregierte CO2-äquivalenten Emissionen (CO2e) auf 3,5 Millionen metrische Tonnen(1) - bezogen auf über 80 Prozent der Kosten für Materialien und Fertigungsleistungen für HP-Produkte. Als weltweit größtes Technologieunternehmen unterhält HP die umfangreichste Beschaffungskette der IT-Branche. Die Emissionsdaten dienen als Grundlage, um Energie-Effizienz bei den wichtigsten Zulieferern zu unterstützen. In Zukunft soll die Auswertung der Emissionsdaten auch auf die kleineren Lieferanten ausgedehnt werden.

Bereits seit 2003 veröffentlicht HP seine eigenen Emissionsdaten, seit 2007 auch diejenigen für den Transport der Produkte. Zusätzlich verpflichtet HP seine Zulieferer auf die Einhaltung und Umsetzung des Verhaltenskodex der Elektronikbranche (Electronic Industry Code of Conduct, EICC) und die strengen Anforderungen des HP-Programms zur sozialen und ökologischen Verantwortung entlang der Beschaffungskette (Supply Chain Social and Environmental Responsibility, SER).

Die Veröffentlichung der Emissionsdaten entspricht einer konkreten Zielsetzung, die im aktuellen Global Citizenship Report von HP festgelegt ist. Der ausführliche englische Report ist unter www.hp.com/go/report verfügbar.

Weitere Informationen zum Thema gesellschaftliche Verantwortung von HP sowie der deutsche Report finden sich unter www.hp.com/....

Weitere Einzelheiten sind in der englischsprachigen Originalmeldung unter http://www.hp.com/... zu finden.

HP und die Umwelt

HP hat bereits seit Jahrzehnten eine führende Rolle im Umweltschutz und setzt seine Verantwortung mit einer ganzheitlichen Strategie um. Das Unternehmen engagiert sich in den Bereichen Verantwortungsbewusstsein entlang der Lieferkette, energieeffiziente Betriebsprozesse, Reduzierung klimaschädlicher Einflüsse sowie Produktrücknahme und -recycling. Mit dem HP Eco Solutions-Programm können die Kunden sich einfacher über umweltfreundliche Eigenschaften von Produkten und Dienstleistungen von HP informieren.Näheres unter www.hp.com/de/umwelt.

(1) Die aggregierten CO2e-Emissionen repräsentieren die Summe der Emissionen, die bei den Lieferanten für HP-Aufträge entstehen. Zur Berechnung werden die Gesamt-Emissionen der Lieferanten zum prozentualen Umsatzanteil aus HP-Aufträgen in Beziehung gesetzt.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Bianca Clausnitzer
Unternehmenskommunikation
PR Manager Unternehmenskommunikation
Social Media