Ulrich Hegge in den Aufsichtsrat von wunderloop berufen

(PresseBox) (Luxemburg, ) Ulrich Hegge, Mitgründer von wunderloop, wechselt zum 1.
Oktober 2008 als Vice Chairman in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Damit zieht sich Hegge aus dem operativen Tagesgeschäft des Marktführers für Integrated Targeting Services in Europa zurück. Er steht wunderloop jedoch weiterhin beratend zur Verfügung.

"Mit Torsten Ahlers als CEO weiß ich wunderloop in guten Händen", so Hegge. "Ich freue mich darauf, jetzt auch anderen Interessen nachgehen zu können und gleichzeitig wunderloop als Aufsichtsratsmitglied eng verbunden zu bleiben."

Hegge gilt als deutscher Internetpionier. Bereits während des Jurastudiums in Münster initiierte er 1991 das vom Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderte Internet- Pilotprojekt "DaWIN". Über Stationen bei Burda und Gruner+Jahr, wo er 1997 zum Mitglied der Geschäftsleitung der G+J Electronic Media Services GmbH ernannt wurde, bereitete er zusammen mit Frank Conrad ab 1999 unter dem Namen "7d" die Geschäftstätigkeit von wunderloop vor. In neun Jahren entwickelte er wunderloop zum führenden Unternehmen im Bereich Targeting Services in Europa.

"Ulrich Hegge ist ein Visionär. Er hat als einer der ersten Online-Experten in Deutschland die wirtschaftliche Bedeutung des Internet erkannt", lobt wunderloop-Geschäftsführer Torsten Ahlers den neuen Vice-Chairman des Aufsichtsrats. "Ich bin stolz, seine Ideen umsetzen zu dürfen und freue mich, dass er uns als Aufsichtsratsmitglied weiterhin zur Seite steht."

Kontakt

Audience Science
Holzdamm 18
D-20099 Hamburg
Carolin Mindermann
wunderloop media services GmbH
Social Media